Youtube Geld verdienen
Youtube Geld verdienen

Mit Youtube Geld verdienen

Das Geschäftsmodell

Du hast sicherlich schon von den Youtube Millionären gehört und dass man mit ganz einfach mit Youtube Geld verdienen kann. In diesem Artikel erfährst du deshalb 6 Tricks, wie auch du mit Youtube Geld verdienen kannst.

Youtube gehört zu Google und Google ist die mit Abstand größte Werbemaschine der Welt. Kein Wunder also, dass auch Youtube als Werbeplattform für Firmen und Konzerne interessant ist. Die Content Anbieter, also die Personen, welche Videos bei Youtube hochladen, werden an den damit erzielten Werbeeinnahmen beteiligt und haben darüber hinaus eine Reihe von Zusatzeinkommen. Sehen wir uns das Konzept also näher an.

▶︎ Gratis Kurs: mit Youtube Geld verdienen

 

Vorraussetzungen zum Youtube Geld verdienen

Eines vorweg: du brauchst kein abgeschlossenes Hochschulstudium. Im Gegenteil, die meisten Menschen, die mit Youtube erfolgreich geworden sind, haben dies einer kreativen Idee zu verdanken. Sie drehen Videos über „Unboxing“, also das Auspacken von gekauften Gegenständen. Andere spielen live Computerspiele oder diskutieren über aktuelle Themen. Es gibt Youtube Kanäle, auf denen Personen Lego bauen oder Probleme des Alltags lösen. Etwa wie „Fahrrad reparieren“, „der perfekte Schweinebraten“ oder „Wir bauen einen Swimmingpool“. Deine Kreativität ist gefragt. Überlege dir, was dich beschäftigt, was du besonders gut kannst und konsolidieren anschließend.
Neben einer Portion Kreativität als Vorraussetzung Youtube Geld verdienen ist natürlich auch Hardware erforderlich. Du brauchst eine Webcam (später sollten Sie auch über professionelles Equipment nachdenken) sowie ein PC oder Mac erforderlich. Den benötigten Youtube Account erhältst du kostenlos.

 

Einkunftsmöglichkeiten Youtube

#1 Werbeanzeigen:

Wenn dein Kanal über entsprechende Weitreiche und Abonnenten verfügt, blendet Google kurze Werbeclips vor dem eigentlichen Video ein. Sobald ein Nutzer eines der Videos anklickt, erhältst du eine Gutschrift. Je nach Themenbereich können das wenige Cent oder mehrere Euro sein.

#2 Werbeeinblendungen:

Für Werbeeinblendungen zahlt Google ebenfalls. Die Zahlungen sind jedoch äußerst gering, weil die meisten Google Anzeigen als Pay-per-click ausgeliefert werden. Die Werbeeinblendungen sind trotzdem eine feine Sache, weil du sie zusätzlich erhältst.

#3 Youtube Klick Vergütung:

Seit einiger Zeit ist Google auch bemüht, die Qualität der Youtube Videos zu honorieren. Qualität wird in diesem Fall an zwei Faktoren gemessen: die Anzahl der Aufrufe (gute Qualität = hohe Anzahl Besucher) und interessanter Content (wird von Google bestimmt). Wer in den ausgewählten Kreis aufgenommen wird, erhält auch eine Vergütung für den Aufruf des Videos. Als grober Anhaltspunkt ist das 1 EUR pro tausend Aufrufe. Manche Videos werden millionenfach aufgerufen. Hier können deshalb ordentliche Summen zusammen kommen.

Ein Vorteil der Klick Vergütung ist auch, dass die Aufrufe des Videos mit der Zeit steigen. Angenommen, du hast 100 Videos online. Jedes Video wird im Monat 10.000 mal geklickt, dann zahlt Google etwa 1.000 EUR jeden Monat aus. Monat für Monat. Mit der Klick Vergütung kannst du somit dauerhaft auf Youtube Geld verdienen.

#4 Provisionierte Links / affiliate Marketing:

Häufig sind unter den youtube Videos Links platziert. Diese verweisen auf iTunes, damit du das verwendete Lied dort hören kannst. Oder es ist das im Video gezeigte Produkt bei Amazon verlinkt. Diese Links sind in aller Regel affiliate Links, das bedeutet, dass der Ersteller des Links für jeden über den Link getätigten Einkauf eine Provision erhält. Je nach Produkt können das zwischen 5 und 20% des Verkaufspreises sein. Affiliate Links sind deshalb eine der Haupteinkunftsquellen bekannter Youtube Künstler. Tipp: In diesem Beitrag erfahren Sie alles zum Geld verdienen mit Provisionen. Auf Youtube Geld verdienen gelingt also auf vielfältigen Wegen.

Mann stapelt Münzen aufeinander

Geld verdienen mit Youtube lohnt sich

#5 Product Placement:

Wenn du die Produkte eines Herstellers empfiehlst, spricht man von Product Placement. Diese Einkunftsart ist äußerst attraktiv und zählt zu den Haupteinkünften der Youtuber. Beispiel: du hast einen Kanal über das „Schminken“ und empfiehlst dort Produkte bestimmter Hersteller und zeigst das Produkt deutlich in der Kamera. Der Hersteller zahlt für diese Empfehlung großzügig, denn verglichen mit anderen Werbeformen, ist Product Placement bei Youtube immernoch sehr günstig. Gleichzeitig ist es jedoch sehr attraktiv weil Youtube Kanäle ein hohes Maß an Vertrauen genießen. Wenn du es also schaffst, Werbeanbieter für deinen Kanal zu gewinnen, winkt dir ein schönes Zusatzeinkommen.

Praktisch ist, dass sich Produkt Placement für nahezu jeden Bereich und jede Branche nutzen lässt. Du zeigst, wie du Autoreifen wechselst und empfiehst dabei Reifen eines bestimmten Herstellers. Du drehst Videos über Urlaubsorte und hältst dich immer in einer bestimmten Hotelkette auf. Du drehst über ein neues Waschmittel, welches die Wäsche besonders gut reinigt, etc. die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Für eine einzelne Platzierung werden auf den großen Youtube Kanälen mehrere tausend Euro verlangt. Und selbstverständlich ist die Hotelübernachtung, die Autoreifen oder das Schminkset gratis.

#6 Eigene Produkte als Youtuber

Ich glaube, nicht mal Youtube hat diese Entwicklung vorhergesehen. Immer mehr Youtuber haben heute eigene Produkte, die sie selbst über Youtube vermarkten. Das ist der kürzeste und effizenteste Weg zwischen Käufer und Verkäufer. Eigene Produkt als Youtuber können zum Beispiel Kleidung sein. Vom Hoodie bis zur Kaffeetasse. Alles, was genug Platz für dein Logo und einen lustigen Spruch hat, kann genutzt werden. Andere Youtuber bieten digitale Produkte an. Hierzu können zum Beispiel Mitgliedschaften, Kurse oder Software zählen.

Bei den meisten Youtubern laufen diese sieben Einkommensquellen parallel. Youtube ist deshalb ein äußerst attraktives Zusatzeinkommen. Ein Youtuber hat mir berichtet, dass er mit einem einzigen Video, welches 1 Mio Aufrufe hat, 150 EUR monatlich einnimmt. Mit einem einzigen Video!

 

Agenturen für Youtuber

Gerade der Einstieg in die Youtube Welt ist schwer und erfordert eine Menge Geduld. Agenturen haben sich auf das Geschäftsmodell spezialisiert und unterstützen mit Know How und einem Werbenetzwerk. Die Agenturen übernehmen auch die Abrechnung der Einnahmen und sind Vertragspartner gegenüber Google. In der Vergangenheit standen einige der Agenturen massiv in der Kritik, weil die Verträge mit den Youtubern zu deren Nachteil geschlossen wurden. Es werden hier deshalb keine Agenturen genannt und ebenso keine Agenturen empfohlen. Dennoch kann es für den ein oder anderen Fall ein sinnvolles und zielführendes Instrument sein.

 

Youtube als Firma

Esauf Youtube Geld verdienen gibt viele Bücher zum Thema. Einige zeigen den Einstieg, andere beschäftigen sich mit Detailfragen. Als Youtuber bist du wie eine kleine Firma. Du musst dich um Abonennten kümmern, Werbeverträge abschließen und Einnahmen abrechnen. Du brauchst deshalb entsprechende Tools und Software und vor allem aber möglichst viel Traffic. Je mehr Zuschauer dein Kanal hat, desto höher sind deine Einnahmen. Hier deshalb ein Buch, welches dir verrät, wie du die ersten tausend Abonennten gewinnst.

 

Geld verdienen mit Musik auf Youtube

Eine weitere, inzwischen sehr erfolgreiche Methode ist das Geld verdienen mit Musik auf Youtube. Hierzu wird ein entsprechender Kanal eingerichtet und dort Musik zu einem passenden Genre hochgeladen. Die Tracks kannst du entweder selbst erstellen oder modifizieren (siehe Geld verdienen mit Musik) und erhältst dann von Youtube eine Vergütung pro Klick. Nachdem insbesondere Musik prominenter Künstler schnell auf 1-2 Millionen Klicks kommen, ist die Erfolgsaussicht hier wirklich sehr gut.

 

Erfolgreiche Youtuber

Zur Inspiration und um einen Eindruck von der Arbeit auf Youtube zu gewinnen, empfehle ich Ihnen, ein paar Clips der folgenden Youtuber zu betrachten. Sie sind allesamt sehr unterschiedlich und bedienen jeweils ein eigenes Publikum.

  • iBlali
  • inscope21
  • BibisBeautyPalace
  • dasAuto24

Erfolgreiche Youtuber vernetzen sich untereinander und verlinken bzw. empfehlen gegenseitig Videos. Das hat den Vorteil, dass ein Abonennt, der Thema A von Youtuber A interessant findet. vielleicht auch den Kanal B von Youtuber B aboniert. Youtuber mit ähnlichen Themen sind deshalb einerseits Konkurrenten, können sich die Situation jedoch auch zu Nutze machen. Dies gelingt indem Sie gegenseitig Nutzer tauschen und damit auch gegenseitig den Bekannheitswert nach oben treiben. Ein hoher Bekanntheitswert ist der Schlüssel zum Erfolg auf Youtube.

 

Erfolgreich sein mit Youtube

Setz dir kleine Ziele. Der erste Kanal, das erste Video, die ersten Aufrufe, die ersten Abonenten. Versuche verschiedene Formate und taste dich langsam heran. Aber vor allem: hab Spaß dabei und fühl dich wohl in der Welt von Youtube!

▶︎ Gratis Kurs: mit Youtube Geld verdienen

Von Chris

Heute

Gratis 2 Fachbücher aussuchen. So lange der Vorrat reicht. Für Unternehmer und alle, die es werden wollen.

Tipp:

Mit Webdesign Neukunden gewinnen. Mehr Kunden, mehr Umsatz.

 



web traffic kostenlos

web traffic kostenlos

Der Blog ist fertig, die ersten Artikel mit viel Liebe geschrieben aber es kommen einfach keine Besucher. Was fehlt, ist der Web Traffic. Ohne Besucher macht der beste Blog keinen Sinn. In diesem Artikel erfährst du deshalb, wo und wie du web traffic kostenlos...

Tools für Gründer

Tools für Gründer

Dieser Artikel zeigt die besten und günstigsten Tools für Gründer. Das ist wichtig, weil man gerade in der Anfangszeit die komplette Energie in das eigene Unternehmen stecken muss. Zeit ins Unternehmen statt sich mit schlechten Lösungen und teueren Varianten zu...

Website als Buch veröffentlichen

Website als Buch veröffentlichen

Es lohnt sich, die eigene Website als Buch veröffentlichen, weil Sie mit Büchern eine deutlich breitere Zielgruppe erreichen können. Bücher haben jedoch noch eine Reihe weiterer Vorteile und die Erstellung ist gar nicht so kompliziert wie es scheint. Als Autor eines...