Geräteversicherung Vergleich

Der Finafix Geräteversicherung Vergleich hilft Ihnen, die technischen Geräte Ihrer Firma abzusichern. Schäden im Gebrauch aber auch Diebstahl lassen sich hiermit einfach und günstig abdecken.

 


 

 

Was ist eine Geräteversicherung?

Sie sind mit Kunden zum Geschäftsessen verabredet, hängen Ihre Jacke an die Garderobe. In der Jackentasche befindet sich Ihr neues iPhone. Als Sie das Restaurant verlassen möchten, ist Jacke mit iPhone geklaut. Diebstahl.

Im Büro am Besprechungstisch. Der Laptop steht auf dem Tisch, Sie stoßen mit einem Glas Wein auf die aktuellen Geschäftszahlen an. Die Stimmung ist gut, der Wein kippt um und verteilt sich in die Tastatur des Laptops. Die Weinsäure macht den Laptop sofort unbrauchbar. Totalschaden.

Sie sind Fotograf. Neben einer einer hochwertigen Kamera haben Sie auch einen TV-Bildschirm um die Aufnahmen dem Kunden zu präsentieren. Bei einem Fotoshootings fallen Deko-Objekte um und zerstören den TV-Bildschirm. Totalschaden.

Sie nutzen ein iPad Pro um die Ergebnisse und Reportings stets aktuell griffbereit zu haben. Als Sie es aus der Tasche ziehen möchten, rutscht es Ihnen aus der Hand und knallt auf den Boden. Das Display ist zerbrochen.

 

Geräteversicherung Vergleich

Die Leistungen sind je Anbieter unterschiedlich. Der Geräteversicherung Vergleich hilft Ihnen daher, eine für Sie passende Geräteversicherung zu finden. Doch welche Geräte lassen sich hiermit überhaupt absichern?

  • Laptop
  • Smartphone
  • Computer
  • Elektronik
  • Kamera
  • Tablet

 

Was kostet eine Geräteversichung?

Die Preise sind durchaus günstig, weshalb sich diese Versicherung auch groß im Trend liegt. Für einen Firmenlaptop mit Neupreis 750 EUR hat unser Geräteversichung Vergleich monatliche Kosten von nur 3,50 EUR ermittelt. Ohne Selbstbeteiligung und inklusive Diebstahlschutz. Das ist beachtlich.

Für ein Oberklasse Smartphone oder iPhone hat der unser Geräteversichung Vergleich monatliche Kosten von nur 5,99 EUR ermittelt. Somit liegt der Preis hierüber dem eines gleichwertigen Laptops, jedoch deutlich unter den Alternativen, wie z.B. AppleCare. Diese, von Apple angebotene Geräteversichung kostet mindestens 14 EUR im Monat und verlangt im Schadensfall eine Selbstbeteiligung von 99 EUR. In unserem Vergleich waren daher alle 5 Anbieter günstiger als der Technik Riese aus Cupertino.

Was gibt es zu beachten?

Sie sollten sich und Ihre Firma nicht überversichern, nur weil es günstig ist. Insbesondere für kleine und günstige Geräte lohnt sich die Versicherung nicht. Wir empfehlen Ihnen jedoch, Geräte zu versichern, welche hochpreisig und täglich im Einsatz sind. Diese Computer, Laptops und Bildschirme stellen das Herz Ihrer Firma dar und sollten entsprechend abgesichert sein.

▶︎ Hier finden Sie noch weitere, nützliche Tools für Gründer

 

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 3 Schnitt: 5]
Von Chris