Kostenlose Werbung für kleine Unternehmen – 8 Wege

Kostenlose Werbung für kleine Unternehmen. Es klingt zu schön um wahr zu sein. Vor allem kleine Unternehmen brauchen Reichweite und Einnahmen um wachsen zu können. Doch klassische Werbung ist teuer. Die gute Nachricht hierbei ist: noch nie gab es so viele Möglichkeiten. Wir zeigen dir heute mehrere Wege, wie du kostenlose Werbung für dein kleines Unternehmen erhältst. Hierfür gibt es acht Wege, die wir dir jetzt verraten.

Sichtbarkeit ist heute das A und O. Wer nicht auffällt, fällt weg. Doch wie gewinnt man Reichweite? Wie gewinnt man Follower um die eigene Marke auszubauen? Wer nicht wirbt, der stirbt. Die gute Nachricht gleich vorweg: kostenlose Werbung bringt kleine Unternehmen richtig voran. Reichweite muss nicht viel kosten. Sie entsteht vor allem durch die vielen kleinen Tipps und Tricks.

Jetzt kostenloses Buch „Sichtbarkeit“ sichern

Ein ganzes Buch voller Tipps und Tricks von Erfolgsautor Herman Scherer. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels 2024 gibt es ein Kontingent Gratis-Bücher. Sichere dir eins, denn wir wissen nicht, wie lange die Buch Aktion noch läuft.

kostenlose Werbung für kleine Unternehmen

 

8 Wege, kostenlose Werbung für kleine Unternehmen zu erhalten

Kann mein kleines Unternehmen diesen großen Markt erschließen? Wenn die Pläne groß aber die finanziellen Möglichkeiten limitiert sind, dann hilft der Griff in die Trick Kiste weiter. Wir zeigen dir acht Wege, wie kostenlose Werbung für kleine Unternehmen dich voran bringt. Acht Möglichkeiten, mit denen die Reichweite deutlich gesteigert werden kann. Los geht’s:

1. Kooperationen nutzen

Wer kostenlose Werbung für kleine Unternehmen sucht, kann auf Kooperationen setzen. Der Trick: zwei Unternehmen, die ergänzende Produkte anbieten aber keine direkten Konkurrenten sind, werben jeweils für das andere Unternehmen. So verdoppelt sich die Reichweite und es fallen keine oder kaum Kosten an.

Beispiel: du bist Fotograf und hast dich auf Hochzeiten spezialisiert. Du kannst eine Kooperation mit einer Floristin schließen, die ebenfalls Hochzeiten als Zielgruppe hat. So bekommen Kunden, die nach Blumenschmuck fragen, deine Dienstleistung als Fotograf mit angeboten. Du bietest deinen Fotoshooting Brautpaaren im Gegenzug den Blumenschmuck von Florisitin X an. So profitieren beide. Auch die Werbung lässt sich auf diese Weise ganz einfach bündeln.

Kooperationen sind einer wirksame und effektive Form. Einmal ins Leben gerufen, können Sie langfristig, wichtige, kostenlose Werbung für kleine Unternehmen bedeuten.

 

2. Einträge in Geschenkeratgebern

Wenn dein Produkt als Geschenk geeignet ist, versuche, in Geschenkratgebern oder ähnlichen Verzeichnissen aufgeführt zu werden. Viele Menschen suchen Geschenkideen. Vielleicht kannst du auch eine Gratisprobe geben. Oder ein Gewinnspiel anbieten.

Beide Möglichkeiten helfen dir, bekannt zu werden. Du erhältst Klicks, Traffic und Kontakt zu potentiellen Kunden.

Doch das ist noch nicht alles

Durch Geschenke oder Gewinnspiele erhältst du wertvolle Informationen und Feedback von deinen Kunden. So kannst du zum Beispiel ein neues Produkt oder Dienstleistung erstmal als Gewinnspiel kostenlos ausgeben. Im Gegenzug berichten die Kunden über deren Erfahrungen. Was lief gut? Woran musst du arbeiten? Wie kann das Produkt besser werden?

Am Ende bringt dir die Aktion zwei wertvolle Vorteile: Reichweite und Wissensvorsprung. Reichweite, weil die Tester davon im Bekanntenkreis erzählen und so automatisch und kostenlos Werbung für dich machen. Hinzu kommt das Feedback. Das Feedback der Tester ist von unschätzbarem Wert. Es kann dir helfen, dein Produkt oder deine Dienstleistung besser zu machen als der Wettbewerb. Du kannst damit verborgenes Potential heben. Du kannst aber auch Schwächen identifizierne und teurer Rückrufe vermeiden.

Geschenke und Gewinnspiele sind in mehrfacher Sicht interessant. Ein echter gamechanger also. Entsprechende Gruppen finden sich auf Facebook. Doch auch hier auf Finafix gibt es tausende Menschen, die Produkttester werden möchten.

Klar ist aber auch, dass Geschenke nicht komplett kostenlos sind. Die Kosten entsprechen dem Wert der des Produkts oder der Dienstleistung. Dies kann jedoch ganz elegant gelöst werden, indem für den Versand eine kleine Pauschale verlangt wird. Wie bei dem oben beschriebenen Gratis Buch. Wir vermuten, dass mit dieser Versandpauschale die Kosten für den Buchdruck und das Porto abgedeckt sind. Ein fairer Weg also.

Geschenke als kostenlose Werbung

3. Plattform und Marktsektor

Zielgruppenanalyse Musterkunden Unternehmen sind daran interessiert, Zielgruppen zu erreichen, die jedoch oft unerreichbar sind. Werbung in traditionellen Medien wie Print und TV ist teuer und die Effizienz schwer messbar. Stelle deshalb sicher, dass du deine Zielgruppe genau kennst:

  • sind deine Kunden männlich oder weiblich?
  • Wie alt sind sie?
  • Wie hoch ist das Einkommen?
  • Welche Probleme plagt deine Zielgruppe?
  • Haben sie Kinder?
  • Reisen sie häufig?

Mit den Methoden der Zielgruppenanalyse lernst du deine Kunden besser kennen. Zielgruppenanalyse macht Spaß und kann auch Ideen für neue Produkte oder Services hervorbringen. Lese hierzu auch die 8 Schritte zur erfolgreichen Markteinführung. Der Artikel wird dich voran bringen.

Sobald du alle Merkmale deines Kundenstamms ermittelt hast, kannst du dich auf die Suche nach Unternehmen machen, die diese Gruppe ansprechen möchten. Wenn beispielsweise Frauen mit Kindern deine Hauptkunden sind, solltest du die Seiten von Elternzeitschriften durchsuchen und auf Websites für Eltern recherchieren. Welche Unternehmen werben auf diesen Websites? Erstelle  eine Liste der Unternehmen, die als Kooperationspartner in Frage kommen. Ihr könnt nun gegenseitig füreinander werben und somit ohne Kostenaufwand die Reichweite erhöhen.

4. Zuschüsse nutzen und Werbung für kleine Unternehmen kostenlos erhalten

Zuschüsse sind eine prima Gelegenheit, um Werbung für kleine Unternehmen kostenlos zu erhalten. Beratung zu entsprechenden Fördermitteln erhalten Sie zum Beispiel über die lokale IHK oder auch die Stadt oder Gemeinde. Es lohnt sich, dort ein oder zweimal jährlich nachzufragen. Viele Fördertöpfe werden mehrmals neu aufgelegt oder die Bedingungen angepasst. Somit kann es sein, dass eine Förderung im Juli genehmigt wird, die im Januar noch abgelehnt wurde.

Fördermittel für Selbstständige ohne Rückzahlung

Entsprechende Förderprogramme gibt es im Rahmen der Existenzgründung aber auch um bestimmte Branchen zu fördern. Die Details haben wir im verlinkten Artikel recherchiert. Informieren, Antrag ausfüllen, über kostenlose Werbung freuen. So einfach ist das.

 

5. Echten Mehrwert bieten

Werbung gibt es in vielen Formen. Eine davon: gesponserte Beiträge von Unternehmen auf Ihrem Blog oder Website. Aber auch Werbegeschenke für deine Produkte, Produktrezensionen, Werbung, Veranstaltungen, Erwähnungen in den sozialen Medien… Erstelle hieraus Pakete und biete diese an. Auf diese Weise können potenzielle Werbepartner die einzelnen Module nach eigenem Gutdünken auswählen. Sie generieren dabei Einnahmen, die du wiederrum in Werbung investieren kannst. Beide Seiten profitieren also.

▶︎ Lese auch: Weblog als Zusatzeinkommen

Denken daran, dass du eine langfristige Beziehung zu deinen Werbepartnern aufbauen willst. Du musst also Wege finden, die Partner so zufrieden zu machen, dass die Zusammenarbeit Jahre überdauert. Auf diese Weise entstehen langfristige Partnerschaften die beiden Seiten helfen, zu wachsen. Und als Konsequenz für dich: zusätzliches Werbebudget. Eine wunderbare Möglichkeit also, um kostenlose Werbung für kleine Unternehmen zu erhalten.

 

6. Entdecke Storytelling

Sich selbstständig machen Schreiben eine Geschichte über dich. Über dein Unternehmen oder deinen Nischenmarkt. Die Geschichte muss spannend und aussagekräftig sein. Geben Sie nicht nur an, was du verkaufst: Erkläre auch, warum du die Welt ein Stück besser machst. Denke daran, dass es bei Sponsoring nicht nur um dein Unternehmen geht: Das Unternehmen, mit dem du eine Partnerschaft eingehen möchtest, wird wissen wollen, was es davon hat. Wie wird das Unternehmen die Vorteile oder Reichweite gewinnen, die es sonst nicht bekommen würde?

Untermauere deinen Vorschlag mit Fakten. Zahlen aus Google Analytics helfen etwa. Aber auch demografischen Daten deiner Zielgruppe. Um es etwas konkreter zu machen: mit Storytelling lässt sich einfacher verkaufen.

BeispielDie Höle der Löwen auf VOX“: Jedes Startup, welches dort ein Produkt vorstellt, erzählt auch eine Geschichte. Mit dieser Geschichte lassen sich Investoren gewinnen, Partnerschaften schließen aber auch Kunden erreichen. Voraussetzung hierfür: die Geschichte muss authentisch und greifbar sein.

Deine Geschichte kostet dich nichts. Sie zu erzählen stärkt das Firmenprofil. Das Beispiel zeigt außerdem, wie mächtig diese Werbeform ist. Kostenlose Werbung? Da gehört Storytelling ganz vorne mit dazu.

Warum ist Storytelling so mächtig?

Storytelling ist so mächtig, weil es unser Gehirn anspricht. Wir können uns Geschichten einfacher merken als pure Fakten. Storytelling ist also eine äußert wirksame Kommunikationsform, die tief in der menschlichen Natur verwurzelt ist.

  1. Emotionale Verbindung: Geschichten berühren unsere Emotionen. Sie erzeugen Empathie, Mitgefühl und Verständnis. Wenn wir uns mit einer Geschichte identifizieren können, bleiben die darin enthaltenen Botschaften länger bei uns. Beispiel: die Burger Kette „Hans im Glück“. Der Betreiber nutzt die Geschichte, um das Märchenhafte, die Emotion zu verkaufen.
  2. Gedächtnis und Erinnerung: Menschen merken sich Geschichten besser als trockene Fakten. Eine gut erzählte Geschichte bleibt im Gedächtnis haften und kann über lange Zeit hinweg abgerufen werden. Auch hier ist das Storytelling von Hans im Glück ein perfektes Beispiel. Es gibt über 100 Burger Ketten. Doch im Kopf bleiben die Birkenstämme von Hans im Glück.
  3. Einprägsamkeit: Geschichten haben den Vorteil, dass sie Bilder im Kopf erzeugen. Wenn wir eine Geschichte hören, malen wir uns die Szenen aus, was dazu führt, dass wir uns besser an die Inhalte erinnern. Vor allem reichern wir die Geschichte mit eigenen Erlebnissen an. Es wird plötzlich „Unsere Geschichte“. Das Werbeprodukt hat plötzich eine Verbindung zum Endkunden und wird von diesem womöglich sogar weitererzählt.

Storytelling ist somit ein sehr gutes Beispiel für kostenlose Werbung für kleine Unternehmen. Storytelling kann helfen, dass kleine Unternehmen international bekannt werden. Beispiel ist Hans im Glück oder Airbnb aber auch Apple stellt bei seinen Produkten nicht die Eigenschaften sondern die Erlebnisse in den Vordergrund.

 

storytelling als werbung

Damit aus Storytelling kostenlose Werbung für ein Unternehmen wird, muss die Geschichte greifbar und real sein. Es geht nicht darum, etwas zu erfinden. Sondern es geht darum, deine Geschichte eindrucksvoll und nachvollziehbar zu verpacken. Tipps hierzu findest du im Beitrag zum Storytelling. Beispiele inklusive.

 

7. Selbst anpacken

Klar, es ist einfacher, eine Social Media Agentur zu beauftragen und das Thema in guten Händen zu wissen. Auch eine Influence Agentur kann viel Arbeit abnehmen. Doch sobald das Wort „Agentur“ erscheint, wird’s meist teuer. Zur üblichen Setup Gebühr kommen monatliche Kosten und natürlich die Kosten der eigentlichen Werbemaßnahme. Günstiger ist es deshalb, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Bewertungen aggregieren

Social Media kannst du selbst umsetzen, indem du engagierte Mitarbeiter um Mithilfe bittest. Vorteil: deine Mitarbeiter kennen deine Firma besser als jede Agentur. Wenn du nun auch noch deine Kunden mit ins Boot holst, dann wird es richtig gut. Bitte deine Kunden zum Beispiel um die Abgabe einer Bewertung. Solche Sterne, wie man sie von Google oder Provenexpert kennt, sind sehr hilfreich und die beste, kostenlose Werbung. Deshalb von unserer Seite 5 Tipps, wie du mit Bewertungen Umsatz und Sichtbarkeit steigern kannst.

 

8. Email Marketing

Wie oft im Leben hast du schon deine Emails gecheckt? Im Posteingang finden sich die Nachrichten von Freunden. Die Passwörter, wenn wir sie vergessen haben. Aber auch News zu aktuellen Trends. Rechnungen. Bestätigungen. Gutscheincodes. Geschäftskorrespondenz. Die Email ist auch 2024 DER Kommunikationsweg schlechthin. Kein anderes Medium kann eine derart hohe Reichweite aufweisen.

„Sie haben Post“

Emails erreichen alle Menschen. Entsprechend sinnvoll ist Email Marketing. Hierdurch erreichst du deine Kunden und kannst eine Beziehung aufbauen. Halte Sie über deine Produkte auf dem Laufenden. Informiere deine Kunden über neue Produkte oder gebe Pflegehinweise. Sende Ihnen Gutscheine und Rabatte als Dankeschön. Aber auch, um den Umsatz anzukurbeln. Mit Emails erreichst du deine Kunden rund um die Uhr. Zwar kostet auch der Versand Cent Beträge aber diese sind tatsächlich zu vernachlässigen. Pro tausend Emails fallen nur wenige Cent an. Wir zählen das mächtige Email Marketing deshalb zu „Kostenlose Werbung“.

email marketing wirkt

Wirkungsvolles Email Marketing wird in der Regel zusammen mit der Firmenwebsite angeboten. Den Besuchern der Website wird so die Möglichkeit geboten, Produkte zu bestellen und oder direkt einen Newsletter zu abnonnieren. Damit das funktioniert wird, solltest du auf einen erfahrenen Webdesigner setzen. Vollintegrierte Konzepte sind nämlich nur dann wirksam, wenn Sie richtig implementiert sind. Dann kannst du sagen „Meine Website ist mein bester Verkäufer„. Denn dann läuft die Kundengewinnaschine richtig rund. Kostenlose Werbung inklusive.

 

Fazit: kostenlose Werbung für kleine Unternehmen

Unser Fazit fällt an dieser Stelle äußerst positiv aus. Warum? Weil wir es selbst ausprobiert haben und mit den Ergebnissen mehr als zufrieden sind. Kostenlose Werbung für kleine Unternehmen ist nicht nur möglich, sie ist sogar sehr einfach umzusetzen. Beginne bei einer der acht Möglichkeiten und arbeite dich durch. Jeder Kleinunternehmer sollte hiervon Gebrauch machen und das Potential nutzen. Natürlich findest du auf Finafix alle nötigen Anleitungen frei zugänglich. Wenn du es ausführlicher haben möchtest, wirf einen Blick auf die Aktionsseite. Mit etwas Glück kannst du dir dort eines der Gratisbücher „Sichtbarkeit steigern“ sichern.

Entdecke auch: 12 kostenlose Backlink Checker im Vergleich

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 14 Schnitt: 5]
Von Sebastian