Marketing und Online PR für Kleingewerbe und Gründer

Online PR („Public Relations“) meint die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Internet. Die sozialen Medien werden hierbei von dem Unternehmen eingesetzt, zum Beispiel um gezielt mit potenziellen Kunden zu kommunizieren oder für ein neues Produkt zu werben. Hauptsächlich geht es darum, die Wahrnehmung eines Unternehmens in der Öffentlichkeit positiv zu stärken.

Weitere Ziele sind, durch ein präsentes und seriöses Auftreten in den sozialen Medien das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Ebenso wird das Image des Unternehmens gestärkt, weil es durch Transparenz in den sozialen Medien eben auch online verfolgbar ist.

Public Relations im Internet und Online-Marketing weisen zwar viele Ähnlichkeiten auf – der Unterschied ist allerdings, dass Online PR im Internet auf Imagearbeit und Langfristigkeit setzt, während Online Marketing im Internet den Fokus auf direkte Verkäufe und Werbung legt.

 

Maßnahmen von Online PR

Weil die virtuelle Welt fast unbegrenzt an Möglichkeiten ist, wollen wir zunächst aufzeigen, welche Maßnahmen von Public Relations im Internet zur Verfügung stehen und wie diese für Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden.

Corporate Publishing ist die regelmäßige Kommunikation mit den Kunden durch Newsletter, Broschüren oder Kundenmagazine. In regelmäßig erscheinenden journalistischen Formaten werden die Kunden über Neuigkeiten aus dem Unternehmen informiert. Durch die Post des Unternehmens gerät die Firma nicht mehr so leicht aus dem Gedächtnis. 

Und nicht immer müssen Newsletter den klassischen „Werbetouch“ haben: Natürlich ist es zielführend, wenn die Kunden über Aktuelles aus der Produktwelt informiert werden. Aber nebenbei können in den Newslettern oder Magazinen auch Themen einfließen, die sich am Interesse der Zielgruppe orientieren. Dadurch steigt die Identifikation der Kunden mit dem jeweiligen Unternehmen.

 

Social Media? Ja, aber richtig

Instagram, Facebook, Twitter und Co – die sozialen Medien eignen sich dazu, ein weitreichenderes Publikum als Unternehmen zu erlangen. Besonders durch einen Kanal auf Instagram lassen sich Kunden erreichen und gewinnen, so folgen 90 Prozent der Instagram Nutzer mindestens einem Unternehmen. Durch einen attraktiven Kanal auf Instagram lässt sich der Bekanntheitsgrad des Unternehmens deutlich erhöhen. Auch hier gilt: Regelmäßigkeit hilft, um im Gedächtnis zu bleiben. So können Follower mit Stories, Umfragen und Insta-Posts auf dem Laufenden gehalten werden.

Pressemitteilungen auf Onlineportalen eignen sich ebenso zur Bekanntmachung und Transparenz des eigenen Unternehmens.

Darüber hinaus ist es nicht nur möglich, sondern auch sinnvoll, als Unternehmen eine eigene Website zu haben. Sie sichert die Transparenz und Erreichbarkeit im Internet, gibt Platz für Informationen und stellt den Kontakt zwischen Kunden und Unternehmen her.

Ebenso kann ein eigener Corporate Blog mit regelmäßigen Berichten zu den Themen auf der Website entstehen.

 

Die Vorteile von Online PR für Kleinunternehmen und Start-ups

Besonders Unternehmen, die am Anfang stehen, haben meist nicht das große Budget für Werbung. Im Gegensatz zu der Werbung durch andere Kanäle schont die Online PR-Arbeit im Internet den Geldbeutel des Unternehmens. Zu Beginn ist es sinnvoll, sich Hilfe von einem PR-Berater zu holen, um einen strategische, gewinnbringenden Onlineauftritt aufzubauen. Hat man das Konzept für die Onlinekommunikation festgelegt, lässt sich Public Relations im Internet langfristig und ohne großen finanziellen Aufwand umsetzen.

Unternehmertum

Unternehmen und Start-ups haben durch ihren PR Auftritt die Möglichkeit, sich zu positionieren und die Vision der Firma zu teilen. Somit kann die gewünschte Zielgruppe erreicht werden. Passende, themenrelevante Blogbeiträge oder die Verwendung von Hashtags auf Instagram sind nur zwei Möglichkeiten, die zeigen, wie das Klientel erreicht und vergrößert werden kann.

Public Relations im Internet gibt die Möglichkeit, auf vielfältige Interaktionsmöglichkeiten. Dadurch haben kleine Unternehmen und Startup Unternehmen die Chance, sich mit der Community zu verbinden und deren Anliegen besser zu verstehen: Wie fallen beispielsweise die Kommentare zu den Posts über die Produkte aus? Welche Wünsche hat die Zielgruppe?

▶︎ Lesen Sie hierzu auch: Zielgruppenanalyse (einfach und kostenlos)

 

Weiterhin kann zum Beispiel auf Instagram direkt eine Umfrage gemacht werden.

Während Werbung und Online Marketing Produkte des Unternehmens oft nur oberflächlich darstellt, bietet PR die Möglichkeit, weiterführende Informationen zum Hintergrund des Unternehmens, zu der Geschichte hinter den Produkten und zu tieferen Informationen zu geben. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen sind hier spezialisierte Agenturen wie z.B. Pressemann.com sehr hilfreich. Sie dienen soz. als eine Art „verlängerte Werkbank“. So hat man gewissermaßen eine ausgelagerte Marketing Abteilung, und stets Zugriff auf die nötigen Kapazitäten. Da sich gute Agenturen auch über Änderungen und Aktualisierungen auf dem Laufenden halten, bleibt auch das Marketing immer zeitgemäß.

▶︎ Kleingewerbe Steuern sparen

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 12 Schnitt: 5]
Von Chris