Geschäftskonto eröffnen

Ein Geschäftskonto eröffnen sollte der erste Schritt jedes Unternehmers sein. Und dennoch haben viele Unternehmer und Unternehmerinnen kein eigenes Geschäftskonto. Ein solches Konto ist für Firmen sehr wichtig, da es eine Reihe von Vorteilen bietet. Privates und Geschäftliches voneinander trennen ist nur einer der vielen Vorteile.

kostenloses Geschäftskonto

 

  • Ein Geschäftskonto ermöglicht es Unternehmen, ihre Finanzen zu verwalten und zu kontrollieren.
  • Über das Geschäftskonto erhalten Unternehmen Zugang zu Firmenkrediten und Finanzierungen zu besonderen Konditionen.
  • Ein Geschäftskonto ermöglicht es Unternehmen, ihre Rechnungen online zu bezahlen. In der Regel lassen sich Geschäftskonten auch direkt mit der Buchhaltungssoftware verknüpfen.
  • Ein Geschäftskonto bietet Unternehmen eine bessere Kontrolle über ihr Geld. Sie können Zahlungen leichter planen und überwachen und haben so mehr Kontrolle über ihre Finanzen. Und natürlich halten Sie auf diese Weise auch private Ausgaben und geschäftliche Buchungen sauber getrennt.
  • Mit dem Geschäftskonto werden Sie von Firmenkunden Betreuern beraten. Menschen, die speziell ausgebildet sind im Umgang mit Firmen und Ihnen auch unternehmerisch wertvolle Tipps geben können.

 

Muss man ein Unternehmen haben, um ein Geschäftskonto zu eröffnen?

Nein, ein Geschäftskonto kann auch von Einzelpersonen eröffnet werden, die ein Unternehmen gründen möchten. Die meisten Banken bieten spezielle Konten für solche Unternehmensgründer an, die es ihnen ermöglichen, ihr Unternehmen zu starten und zu etablieren. Diese Konten sind in der Regel als Geschäftskonten klassifiziert und bieten denselben Service wie ein reguläres Geschäftskonto.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie keine Bankkarte oder Kreditkarte erhalten, bis Sie Ihr Unternehmen registriert haben und überprüft wurde. Auch sollten Sie beachten, dass manche Bankinstitute ein Mindestalter und/oder eine Mindesteinzahlung fordern, bevor Sie Ihr Geschäftskonto eröffnen können. Daher sollten Sie sich vor der Eröffnung des Kontos über alle Bedingungen informieren.

Bei der Eröffnung eines Geschäftskontos müssen Sie in der Regel Ihre persönlichen Daten angeben sowie Informationen über Ihr Unternehmen bereitstellen. Dazu gehören oft

  • Angaben zur Rechtsform,
  • zur Art des Geschäfts und die
  • Anzahl der Mitarbeiter sowie
  • Details über den Umsatz des Unternehmens. Außerdem müssen Sie Ihren
  • Gewerbescheins oder anderer gesetzlich vorgeschriebener vorlegen.

Grundsätzlich ist es daher nicht unbedingt notwendig, ein Unternehmen zu haben, um ein Geschäftskonto zu eröffnen – aber es ist ratsam, alle notwendigen Informationen bereitzustellen und sicherzustellen, dass Sie alles Notwendige erledigen müssen, bevor Sie mit dem Prozess beginnen können.

Geschäftskonto Vergleich

Welche Dokumente muss man vorlegen, um ein Konto zu eröffnen?

Um ein Geschäftskonto zu eröffnen, müssen Sie bestimmte Dokumente vorlegen. Welche Dokumente genau benötigt werden, hängt vom jeweiligen Kreditinstitut ab. Aber im Allgemeinen werden die folgenden Unterlagen benötigt:

  • Ausweis oder Reisepass: Um ein Geschäftskonto zu eröffnen, müssen Sie Ihren Ausweis oder Reisepass vorlegen. Bei manchen Kreditinstituten ist es auch möglich, andere Dokumente wie Führerschein oder Meldebescheinigung als Identifikation vorzulegen.
  • Gewerbeanmeldung: Die Gewerbeanmeldung ist das offizielle Dokument, in dem steht, dass Ihr Unternehmen existiert und legal betrieben wird. Eine Kopie der Anmeldung muss dem Kreditinstitut vorgelegt werden.
  • Umsatzsteuernummer: Alle Unternehmen in Deutschland müssen über eine gültige Umsatzsteuernummer verfügen und diese angeben, um Steuervorteile zu erhalten und Steuerzahlungen leisten zu können. Eine Kopie der Umsatzsteuernummer muss dem Kreditinstitut vorgelegt werden.
  • Handelsregisterauszug: Wenn Sie ein Einzelunternehmen oder eine andere juristische Person sind, benötigen Sie einen aktuellen Handelsregisterauszug als Nachweis dafür, dass Ihr Unternehmen beim Handelsregister registriert ist.
  • Bankreferenzen: Manche Kreditinstitute verlangen auch nach Bankreferenzen von Ihnen als Nachweis für Ihre finanziellen Aktivitäten und finanzielle Verantwortung in der Vergangenheit und Gegenwart – also ob Sie bisher immer pünktlich gezahlt haben usw..
  • Geschäftsplan: Darüber hinaus kann es sein, dass manche Bank den Einsicht in Ihren Geschäftsplan verlangen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen rentabel ist und langfristig Erfolg hat – aber nicht alle Banken machen dieses Vorgehen obligatorisch.

Um ein Geschäftskonto zu eröffnen, kann mitunter etwas Zeit vergehen – je nachdem welche Dokumente noch fehlen oder ob der Antragsteller alle notwendigen Information bereits hatte und vorliegen hat – aber normalerweise ist die gesamte Prozedur innerhalb von 1-2 Tagen erledigt. Onlinebanken sind hier in der Regel etwas moderner und schneller.

Welche Gebühren fallen an?

Bei Geschäftskonten sind die Unterschiede groß. Es lohnt sich deshalb, zu vergleichen. Manche Banken verlangen für das Geschäftskonto mehr als 60 Euro pro Monat. Andere Banken bieten das Geschäftskonto kostenlos an. Manche der kostenlosen Anbieter verlangen jedoch Gebühren pro Buchung oder erheben hohe Gebühren bei Bargeldabhebungen. Bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen sollte Sie deshalb unbedingt vergleichen.

Geschäftskonto Vergleich

Wann muss ich Geschäftskonto eröffnen?

Kapitalgesellschaften wie GmbH, AG und Mischformen hieraus wie die GmbH & Co KG müssen ein Geschäftskonto eröffnen. Doch auch für Kleingewerbe, Freiberufler und Freelancer lohnt es sich, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Es bietet zahlreiche Vorteile wie eine bessere Aufteilung der Einnahmen und Ausgaben und die Möglichkeit, Steuervorteile in Anspruch zu nehmen. Auch kann es Ihnen helfen, ein professionelles Image aufzubauen und es kann Ihnen helfen, Kredit- oder Investitionsmittel zu beantragen.

Kostenloses Geschäftskonto mit HBCI

Es ist wichtig zu bedenken, dass jedes Unternehmen unterschiedliche Anforderungen hat. Um herauszufinden, welche Bank am besten für Sie geeignet ist, sollten Sie verschiedene Angebote vergleichen und die Dienstleistungen vergleichen. Außerdem sollten Sie alle Gebühren überprüfen und die Nutzungsbedingungen der Bank lesen.

Die Eröffnung eines Geschäftskontos kann eine lohnende Investition sein. Es kann Ihnen helfen, Ihr Unternehmen professioneller aufzustellen und für die Zukunft fit zu machen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Eröffnung eines Kontos mit Kosten verbunden sein kann. Daher ist es ratsam, die Nutzungsbedingungen sorgfältig zu lesen und verschiedene Bankangebote zu vergleichen, um das beste Konto für Ihren Zweck zu finden.

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 3 Schnitt: 5]
Von Sebastian