Yahoo: Die andere Suchmaschine

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die meisten Menschen bei Onlinesuchen zuerst an Google denken. Selbst im Duden hat der Suchmaschinenriese bereits einen eigenen Eintrag in Verbform – googlen. Doch neben dem Monopolisten gibt es andere Suchmaschinen, die sich durchaus als gute Alternative erweisen.

 

Wie gut ist die Suchmaschine Yahoo und was findet man dort?

Produkte, Dienstleistungen und Informationen sind online in enormer Anzahl zu finden. Doch wer den besten Kaufpreis, den günstigsten Handwerker in der Nähe oder Bewertungen zum besten Restaurant am eigenen Standort sucht, wird ohne einen Blick in die Suchmaschine kaum fündig. Sicherlich ist die Wettbewerbsvielfalt von Vorteil, doch sie schafft auch Unübersichtlichkeit und verlängert die Entscheidungsfindung. Um eine gute SEO-Agentur oder einen Klempner zu finden, kann man bei Google suchen, oder man kann sich alternativ auf Yahoo konzentrieren. Das Prinzip ist gleich. Man gibt seinen Suchbegriff ein umgehend erscheinen zahlreiche zur Suche passende Websites. Was macht Yahoo anders und warum wenden sich immer mehr Internetnutzer von Google ab?

 

Über 80 Prozent aller Verbraucher nutzen Suchmaschinen

Das Internet beantwortet zahlreiche Fragen. Egal ob man einen Tipp für Malerarbeiten oder einen Maler sucht: Durch einen Blick ins Web spart man Zeit. Möchte man mit der Familie ausgehen und sucht das aktuell beste Restaurant, fragt man nicht etwa im Bekanntenkreis, man öffnet die Suchmaschine und gibt seine Frage ein. Viele Dinge, die man früher auf seinen Ausflügen in die Stadt oder im Gespräch mit Arbeitskollegen erfahren hat, werden heute online gesucht. Aktuell nutzen vier von fünf Deutschen das Internet für die Suche nach allen möglichen Dingen. Die Tendenz ist steigend, was nicht zuletzt am mobilen Internet und der voranschreitenden Digitalisierung liegt.

 

Warum sich Unternehmen bei Yahoo anmelden sollten

Es gibt einige Gründe die für Yahoo sprechen. Unternehmen, die sich ausschließlich bei Google anmelden, verschenken wertvolle Ressourcen. Auch wenn der Monopolist am häufigsten “befragt” wird, gibt es immer mehr Nutzer, die andere Suchmaschinen wie Yahoo bevorzugen. Das hat vor allem praktische Ursachen. Bei Yahoo kann man besser scrollen und die Bildersuche ist umfangreicher als bei Google. Dazu kommt, dass es ein umfangreiches Wissensnetzwerk gibt und dass zahlreiche Marken mit enormer Bedeutung auf globalem Niveau zu Yahoo gehören. Reichweitenstarke Unternehmen werden überall gefunden und beschränken ihre Einträge nicht auf eine einzige Suchmaschine. In Anbetracht der Tatsache, dass Yahoo seit Jahren an Zuwachs gewinnt, sollte kein Unternehmen Potenzial verschenken und sich allein über Google finden lassen.

 

Wer sucht, der findet heute online

Wer ein Unternehmen gründen und die Gewerbesteuer berechnen möchte, sucht im Internet nach Antworten. Doch hier hat sich die Perspektive verändert. Auch wenn Yahoo im Gegensatz zu Google keine Monopolstellung hat, sind die Informationen vielschichtiger und individueller. Die Bandbreite der unterschiedlichen Meinungen kann man auf alle Branchen und Bereiche übernehmen, was dem Suchenden einen immensen Vorteil verschafft und ihm unterschiedliche Denkansätze ermöglicht. Eine gute Suche bezieht sich nicht auf die Meinung des Mainstreams. Viel interessanter ist es, verschiedene Meinungen zu erfahren und auf diesem Weg zur für einen selbst optimalen Lösung zu gelangen. Es ist nicht auszuschließen, dass Yahoo an Marktbedeutung gewinnt und dass die Suchmaschine immer mehr Fans gewinnen und sich gerade im deutschsprachigen Raum etablieren wird. Das liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr Menschen nach Alternativen suchen und keinen Großkonzern unterstützen wollen.

Fazit: Yahoo bietet gegenüber anderen Suchmaschinen eine ganze Reihe an Vorteilen. Global betrachtet steht der Suchmaschinenanbieter aktuell auf der zweiten Position im Ranking, auch wenn es zwischen Yahoo und Google nach wie vor ein riesiger Spalt klafft. Möchte man das Internet in seiner ganzen Reichweite erkunden, sollte man sich nicht primär auf den Monopolisten konzentrieren. Sinnvoller ist es, alternativ und umfassend zu suchen. Übrigens – gerade junge und dynamische Unternehmen registrieren sich bei Yahoo und nicht beim Monopolisten Google.

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]
Von Chris