WordPress Website erstellen – einfach in 3 Schritten

Eine eigene Wordpress Website erstellen kann für Laien eine spannende, aber auch herausfordernde Aufgabe sein. In diesem Artikel zeigen wir in 3 einfachen Schritten, wie man eine WordPress Website erstellen kann und beleuchten auch mögliche Schwierigkeiten.

Warum eine eigene WordPress Website erstellen?

Bevor wir in die Details eintauchen, sollten wir uns die Frage stellen: Warum überhaupt eine eigene WordPress Website erstellen? Die Antwort ist einfach: Eine Firmenwebsite ist heutzutage ein unverzichtbares Instrument für Unternehmen. Sie dient nicht nur als digitale Visitenkarte, sondern ermöglicht auch die Präsentation von Produkten, Dienstleistungen und Unternehmenswerten. Für viele Gründer ist die eigene Homepage daher der erste Schritt.

Viele Unternehmen setzen inzwischen voll auf den Onlinevertrieb. Eine eigene Firmenwebsite ist der beste Verkäufer. Wenn sie gut gemacht ist. Hierzu gleich mehr.

 

Die Herausforderungen kennen

Laien, die ihre eigene WordPress-Website erstellen möchten, stoßen oft auf folgende Schwierigkeiten:

a) Technische Komplexität

WordPress bietet zwar eine benutzerfreundliche Oberfläche, aber die technischen Aspekte können dennoch überwältigend sein. Die Wahl des richtigen Themes, Plugins, Hosting-Anbieters und die Konfiguration erfordern technisches Verständnis. Installation von SSL Zertifikat und ein sicheres Security Konzept sind heute unerlässlich.

b) Design und Benutzerfreundlichkeit

Eine ansprechende Gestaltung und eine intuitive Benutzerführung sind entscheidend. Laien müssen sich mit Designprinzipien, Farbpaletten und Nutzererfahrung auseinandersetzen. Wenn Sie eine WordPress Website erstellen, mit der auch Produkte verkauft werden sollen, sind zusätzlich Aspekte der Verkaufspsychologie relevant. Wann kaufen Kunden? Wie werden aus Seitenbesuchern zahlungskräftige Kunden?

c) Sicherheit und Updates

Die Sicherheit der Website ist ein kritischer Punkt. Laien müssen sich mit Sicherheitsmaßnahmen, regelmäßigen Updates und Backups befassen. Aber auch die rechtliche Sicherheit ist ein komplexes Gebiet. Es beginnt beim EU Cookie Banner, führt über Vorgaben zur Preisauszeichnung bis hin zu rechtlichen Pflichtangaben, welche erforderlich sind.

 

Warum eine professionelle Agentur?

Der einfachste und oftmals beste Weg ist die Wahl einer professionellen Agentur. Hierfür gibt es gute Gründe. Wenn die Heizung spinnt, würde niemand von uns eine 3 jährige Ausbildung absolvieren, 20.000 in Equipment investieren um die Heizung dann selbst zu reparieren. Nein. Bei Problemen mit der Heizung geht man zum Installateur weil es einfacher, schneller und günstiger ist. Und für eine Firmenhomepage sollte man sich deshalb von einer Agentur eine Wordpress Website erstellen lassen. Weil es einfacher, schneller und günstiger ist.

Expertise und Erfahrung

Agenturen verfügen über Fachwissen und Erfahrung. Sie kennen die besten Praktiken, um eine effektive Website zu gestalten. Aspekte wie SEO oder auch Verkaufspsychologische Vorgehensweisen sind den Agenturen bestens bekannt.

Zeitersparnis

Die Website-Erstellung erfordert Zeit und Mühe. Der Weg zum Ergebnis führt über viele Fehler und die kosten natürlich Zeit und Geld. Eine Agentur kann diesen Prozess beschleunigen und den Fokus des Unternehmensinhabers auf das Kerngeschäft lenken.

Maßgeschneiderte Lösungen

Agenturen erstellen individuelle Websites, die den spezifischen Anforderungen des Unternehmens entsprechen. Das Design, die Funktionalitäten und die Benutzererfahrung werden maßgeschneidert.

Professionelles Design

Eine gut gestaltete Website beeinflusst das Image des Unternehmens. Agenturen sorgen für ein professionelles und ansprechendes Design. Hierbei sind Aspekte wie „Material Design“ aber auch Google spezifische Vorgaben zu beachten. Diese zu kennen, anzuwenden und sinnvoll umzusetzen ist die Aufgabe einer Webdesign Agentur.

Kostenersparnis

WordPress ist kostenlos. Jedoch kosten Themes Geld, für Plugins werden monatliche Gebühren fällig, Server, Domains und so weiter schlagen ebenfalls monatlich zu Buche. Agenturen erhalten Mengenrabatte. Sie können aber auch Lizenzpakete effektiver einsetzen. Unter’m Strich ist es oftmals günstiger, wenn Sie von einer Agentur Ihre WordPress Website erstellen lassen, als selbst sämtliche Kosten zu tragen.

 

WordPress Website erstellen lassen – Kosten

Kosten WordPress Website erstellen lassen Der Preis für eine WordPress-Website kann je nach Umfang und Anforderungen variieren. Entscheiden Sie sich dafür, das Projekt Firmenhomepage in professionelle Hände zu legen, dann können Sie mit folgenden Kosten zwischen 800 und 5000 Euro rechnen. Wenn Sie es etwas genauer wissen möchten, finden Sie hier einen Kalkulator für WordPress Webseiten. Mit diesem einfachen Tool können Sie ganz einfach feststellen, was es kostet, wenn Sie für Ihre Firma eine WordPress Website erstellen lassen.

Wir haben es ausprobiert. Der Kalkulator zeigt Ihnen innerhalb von 1 Minute den Preis, den Ihre WordPress Website kostet. Die Nutzung ist kostenlos.

 

 

Wie finde ich eine gute Agentur?

Die Suche nach einer guten Agentur für die Erstellung Ihrer Firmenwebsite ist ein wichtiger Schritt. Hier sind einige Tipps, um die richtige Agentur zu finden:

  1. Recherche und Bewertungen: Beginnen Sie mit einer gründlichen Recherche. Suchen Sie online nach Agenturen, die sich auf Webdesign und Entwicklung spezialisiert haben. Lesen Sie Bewertungen, um einen Eindruck von der Qualität ihrer Arbeit zu bekommen.
  2. Portfolio: Schauen Sie sich das Portfolio der Agentur an. Welche Websites haben sie bisher erstellt? Achten Sie darauf, ob das Design ansprechend ist und ob die Funktionalitäten den Anforderungen entsprechen.
  3. Referenzen: Fragen Sie nach Referenzen. Sprechen Sie mit anderen Unternehmen, die bereits mit der Agentur zusammengearbeitet haben. Erfahren Sie, wie zufrieden sie mit dem Ergebnis waren.
  4. Expertise: Überprüfen Sie die Expertise der Agentur. Haben sie Erfahrung mit WordPress-Websites? Verstehen sie die technischen Aspekte und die besten Praktiken?
  5. Kommunikation: Eine gute Agentur sollte offen für Kommunikation sein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut verständigen können und dass Ihre Anforderungen verstanden werden.
  6. Budget: Klären Sie das Budget im Voraus. Fragen Sie nach den Kosten für die Website-Erstellung und eventuelle zusätzliche Dienstleistungen.
  7. Verträge und Vereinbarungen: Lesen Sie Verträge und Vereinbarungen sorgfältig durch. Stellen Sie sicher, dass alle Details schriftlich festgehalten sind.

 

Was sind die Vorteile von WordPress im Vergleich zu anderen CMS?

Die Wahl des richtigen Content-Management-Systems (CMS) ist entscheidend für den Erfolg einer Website. WordPress, als eines der beliebtesten CMS, bietet zahlreiche Vorteile im Vergleich zu anderen Plattformen. Hier sind einige Gründe, warum WordPress eine hervorragende Wahl ist:

  1. Große Community und Expertengruppen:
    • Die WordPress-Community ist riesig. Dadurch entstehen ständig neue PluginsThemes und Erweiterungen, die die Website verbessern können.
    • Sicherheitslücken werden schnell entdeckt und behoben, dank der aktiven Community.
    • Expertengruppen stehen sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen bei Fragen und Schwierigkeiten zur Seite.
  2. Benutzerfreundlichkeit:
    • WordPress ist für seine Benutzerfreundlichkeit bekannt.
    • Die Erstellung und Verwaltung von Inhalten ist einfach und erfordert oft keine Programmierkenntnisse.
    • Der integrierte Gutenberg Editor erleichtert den Aufbau von Seiten und die Bewegung von Elementen.
  3. Kostenfreiheit:
    • WordPress ist ein Open-Source-CMS und daher grundsätzlich kostenlos.
    • Kosten können jedoch für bestimmte ThemesPlugins oder Add-Ons anfallen.
  4. Vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten:
    • Die riesige Community hinter WordPress bietet unzählige Plugins und Themes.
    • Programmierer und Webdesigner können bestehende Erweiterungen selbst anpassen.
  5. Automatische Sicherheitsupdates:
    • Minor Updates werden automatisch installiert, was die Sicherheit erhöht.
  6. SEO-Freundlichkeit:
    • WordPress bietet Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung.
    • Mit den richtigen Plugins können Sie Ihre Website für Suchmaschinen optimieren.
  7. Anpassbarkeit und E-Commerce-Integration:
    • WordPress ermöglicht individuelle Anpassungen.
    • Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für E-Commerce-Integrationen.

Insgesamt ist WordPress eine flexible und leistungsstarke Plattform, die sowohl für kleine Blogs als auch für große Unternehmenswebsites geeignet ist. Wenn Sie eine beeindruckende Website erstellen möchten, ist WordPress definitiv eine Überlegung wert!

 

Wie installiere ich WordPress auf meinem Server?

Wordpress installieren OK. Gehen wir nochmal einen Schritt zurück. Wenn Sie selbst eine eigene WordPress Website erstellen möchten, dann beginnt alles beim Server. Wie installiere ich WordPress auf meinem Server? Es ist gar nicht so schwierig.

  1. Lade die neueste Version von WordPress von der offiziellen Website herunter.
  2. Entpacke die WordPress-Installationsdateien auf deinem lokalen Computer.
  3. Lade die Dateien über FTP auf deinen Server hoch.
  4. Erstelle eine MySQL-Datenbank und einen Benutzer für WordPress.
  5. Konfiguriere WordPress, um sich mit der neu erstellten Datenbank zu verbinden.
  6. Führe die Installation aus
Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]
Von Chris