top 10 Kleingewerbe Vorteile

Kleingewerbe Vorteile

Top 10 Vorteile des Kleingewerbes

Ein Kleingewerbe ist meist die “Vorstufe” zur richtigen Firma, es ist der Einstieg ins Geschäftsleben. Egal ob im Vollerwerb oder als Nebenjob: auf Grund der Vorteile des Kleingewerbes ist dieser Weg in die Selbstständigkeit in vielen Fällen erfolgreich. Gerade für Einsteiger lohnt es sich, mit den Vor- und Nachteilen der Gründung und Gewerbeanmeldung zu befassen.

In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten 10 Vorteile des Kleingewerbes:

 

1. Keine Eigenkapital Vorschriften:

Im Gegensatz zu GmbH oder gar AG brauchen Sie für die Gründung eines Kleingewerbes kein Mindestkapital vorweisen. Dieser Vorteil darf nicht unterschätzt werden, gelten die Mindestkapitalvorschriften doch als große Hürde. Für die Gründung einer GmbH werden 25.000,-, für die Gründung einer Aktiengesellschaft sogar 50.000,- Euro benötigt. Für das Kleingewerbe zählen diese Vorschriften nicht.

 



2. Sie sparen sich die doppelte Buchführung:

Die doppelte Buchführung sieht interne Konten und Kontenabschlüsse für alle Geschäftsprozesse vor. Die Verbuchung ist nicht nur aufwendig, sie erfordert auch detailierte Kenntnisse der Betriebswirtschaft. Für ein Kleingewerbe zählen diese Vorschriften in den meisten Fällen nicht. Zwar sollten Sie im eigenen Interesse Ihre Einnahmen und Ausgaben im Blick behalten, verpflichtet sind Sie hierzu jedoch erst, wenn Sie als Kaufmann gelten.

 

3. Keine Inventurpflicht

Auch hier handelt es sich um eine buchhalterische Vorgabe, die zum Jahresende vielen Kaufleuten den letzten Nerv raubt: die Inventur. Als Kleingewerbe sind Sie nicht verpflichtet, eine jährliche Inventur des Geschäftsvermögens durchzuführen. Sie können sich diese Zeit sparen und sinnvoller nutzen.

 

4. Sie brauchen keine Bilanz erstellen

Kleingewerbe Vorteile beziehen sich häufig auf buchhalterische Pflichten und so zählt auch die Bilanz zu den Erleichterungen, von denen Ihr Kleingewerbe profitiert. Sie können zur besseren Übersicht eine Bilanz der Vermögens- und Kapitalwerte Ihres Unternehmens erstellen, verpflichtet sind Sie hierzu jedoch nicht.

 

5. Die komplizierten Jahresabgrenzungen von Forderungen und Verbindlichkeiten entfällt:

Die Jahresabgrenzung beschäftigt sich mit Vorgängen, die von einem Geschäftsjahr in das Nächste reichen und grenzt diese buchhalterisch ab. Die Vorgaben und Richtlinien rund um den Jahresabschluss sind komplex und bedenkt man, dass mittelständische Unternehmen eigenes Personal für diese spezielle Tätigkeit einstellen müssen, dann wird schnell kar, wie schwerwiegend hier die Kleingewerbe Vorteile sind.

 

6. Gründung durch eine Person möglich

Neben den Vorschriften hinsichtlich Eigenkapital gelten bei den meisten Geschäftsformen auch Vorgaben zur Anzahl der Gründungsmitglieder des Unternehmens. Auch hier bietet das Kleingewerbe Vorteile, denn für die Gründung ist nur eine einzige Person erforderlich: SIE!

 

7. Einfache Form der Gründung

Ein Kleingewerbe gründen geht einfach und schnell. Während Sie bei anderen Geschäftsformen einen Notar benötigen, können Sie ein Kleingewerbe formlos gründen. Aufwendige Prozesse entfallen, so dass Sie sich direkt um Ihr Gewerbe kümmern können.

 

8. Kleingewerbe Gründung günstig

Den Preis für die Gewerbeanmeldung legt das örtliche Gewerbeamt fest, rechnen Sie mit 20,- bis 50,- Euro für die Gewerbeanmeldung. Mit der Gewerbeanmeldung werden auch verschiedene Behörden (zuständige Handelskammer, Finanzamt, etc) informiert. Als Kleingewerbe profitieren Sie in vielen Fällen von Sonderkonditionen. So erhalten Sie zum Beispiel ihre Website günstiger und profitieren von einer vielzahl weiterer Vorteile. Zum Artikel Kleingewerbe Vorteile

 

9. Flexibele Unternehmensform

Ein Punkt, der nicht unterschäft werden darf, ist die Flexibilität. Klar ist, dass das erfolgreiche Unternehmen irgendwann eine “richtige” Geschäftsform benötigt. Auch hier bietet Ihnen das Kleingewerbe Vorteile, denn für die Weiterentwicklung zur OHG, KG, GmbH oder sogar AG können Sie zu einem späteren Zeitpunkt einfach “upgraden”.

 

10. Kleingewerbe auflösen:

Die Zeiten ändern sich und wenn Sie sich überlegen, ihr Unternehmen zu beenden, können Sie ein Kleingewerbe schnell und einfach auflösen. Aufwendige Prozesse wie der unterjährige Jahresabschluss entfallen und deshalb sind Sie auch in der Auflösung des Kleingewerbes schnell und flexibel.

 

Kleingewerbe Vorteile

Die Vorteile kennen Sie jetzt, gibt es auch Nachteile? Die Antwort lautet ganz klar: ja! Tendenziell zahlen Sie als Kleingewerbe höhere Steuern als es “richtige” Unternehmen tun. Hintergrund ist die Besteuerung über das Privatvermögen. Ein Steuerberater kann Sie hierzu umfassend beraten. Eine solche Beratung ist wichtig, denn Umsatzsteuerpflichtig sind Kleingewerbetreibende natürlich schon. Auch wenn es landläufig oft mit der umsatzsteuerlichen Kleinunternehmerregelung verwechselt wird, ist ein Kleingewerbe umsatzsteuerpflichtig. Heben Sie deshalb Rechnungen und Belege sorgfältig auf.

Lesetipp: Kleingewerbe gründen

 

Steuern sparen mit Kleingewerbe

Als Kleinunternehmer rechnen Sie die Ausgaben und Erlöse Ihres Gewerbes den privaten Einnahmen und Ausgaben zu. Das Kleingewerbe hilft in bestimmten Fällen beim Steuern sparen, weil Sie Ausgaben steuermindern ansetzen können. Ob Sie wollen oder nicht, Sie werden mit Steuerthemen in Kontakt kommen. Wir haben Ihnen deshalb die 15 wichtigsten Aspekte zum Steuern sparen kompakt zusammengefasst.

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 3 Schnitt: 5]
Von Chris

Fördermittel

✓ alle Branchen
✓ bis 50.000 € erhalten
✓ ohne Rückzahlung!

Heute

Gratis 2 top Bücher

mitnehmen. Sie zahlen nur den Versand. Begrenzte Stückzahl. 

Fördermittel KMU
5 (3)

Fördermittel erleichtern den Start in die Selbstständigkeit. Je nach Fördertopf sind die Zuschüsse an Bedingungen geknüpft. Manche Zahlungen werden deshalb nur an bestimmte Branchen geleistet. ▶︎ Fördermittel alle Branchen Förderdarlehen und Fördermittel ohne...

Buchführung Kleingewerbe
5 (1)

Buchführung Kleingewerbe Braucht man überhaupt Buchführung bei Kleingewerbe? Welche Optionen gibt es und welche machen Sinn? Hier sind die Antworten.   Ist Buchführung bei Kleingewerbe vorgeschrieben? Die aufwendige, doppelte Buchführung ist nicht verpflichtend...

Nischenprodukte
5 (3)

Welche Nischenprodukte eignen sich zum Verkauf? Die richtige Nische finden ist das große Kunststück, weil sie über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Grund genug also, dass wir dieses Thema näher unter die Lupe nehmen. In diesem Artikel findest du: Eine Anleitung,...