Interview mit Nayla Ventura – von RUG YOUR LIFE

RUG YOUR LIFE so lautet das Motto für alle, die mehr Persönlichkeit in ihren Wohntraum bringen wollen. Die maßgeschneiderten Teppiche im eigenen Design machen es möglich.

 

Wir sind im Gespräch mit der Gründerin von Rug Your Life – Nayla Ventura –  die uns einen Einblick hinter die Kulissen bietet und für die es Herzenssache ist, dass auch Ihr Teppich im eigenen Design erstrahlt.

Rug Your Life – Klingt spannend! Ihre Arbeit ist es bestimmt auch. Wie kamen Sie auf die Idee, individuelle Teppiche zu fertigen?

Danke! Ja, meine Arbeit ist in der Tat auch spannend, zumindest für mich. Auf die Idee kam ich vor knapp 13 Jahren, als ich meine Tochter erwartet habe. Für Ihr Kinderzimmer habe ich mir natürlich das schönste, willkommenste Gefühl gewünscht. Ich dachte, ein richtig schöner hochwertiger Teppich ist sehr wichtig… und wollte aber unbedingt, dass der Teppich meiner Tochter aus einer Kindermalerei gewebt war, die ihr Vater als Kind selbst gemalt hatte. Ich wollte, dass dieses freudige, liebevolle Gefühl von ihrem Vater als Kind, sie immer im Zimmer begleitet. Und so hat mein Rug Your Life Abenteuer angefangen. Aus wundersamer Weise hat sich alles in mehreren Design- und Kundenrichtungen entwickelt.

Rug Your Life steht für handgeknüpfte Teppiche mit eigener Kunst. Wie kann ich mir das vorstellen? Ich komme mit einem beliebigen Motiv und dieses wird zu einem Teppich gefertigt?

Diese ist eine Option. Die Kunden schicken uns entweder ein Bild oder mehrere, die sie entweder genauso als Teppich haben möchten oder als Inspiration für ein individuelles Teppichdesign daraus. Hier fängt also eine Unterhaltung an, in der Technik-, Material-, Design- und Budgetoptionen besprochen werden. Wenn mehrere Bilder als Design dienen, dann erstellen wir einen Layout-Vorschlag, der dann auch weiter besprochen wird. Es ist sehr schön zu sehen, wie die Idee sich entwickelt und ihre Form annimmt. Natürlich ist es auch zeitaufwendig aber es ist so wertvoll. Es lohnt sich immer, die extra Meile (oder Meilen!) zu gehen, um einen Teppich zu entwerfen und anfertigen, der genau zu dem Zuhause gehört.

Muss ich bei der Motivwahl etwas beachten?

Bei der Motivwahl ist das Wichtigste, dass es einem gefällt und freut, wenn man es sieht. 

Dann ist zu bedenken, ob das Design zu detailliert ist für die gewünschte Teppichgröße und –technik. Denn die Knoten, die wir weben, sind zwar viele, aber durch Faktoren begrenzt. Knoten sind wie Pixel auf einem Bild, wenn das Bild nicht genug Platz hat für alle Pixel, werden diese reduziert. Eventuell muss das Bild angepasst und etwas vereinfacht werden. Das passiert auch bei Teppichen. 

Ein anderer wichtiger Punkt ist, dass die Farben sich erkennen lassen. Wir färben das Garn einzeln pro Farbe ein und deswegen müssen wir eine bestimmte Anzahl an Farben haben. Wenn die Farben auf dem Bild sehr verlaufen und gemischt sind, passen wir das Design gerne an.

Was war bislang der ausgefallenste Motivwunsch?

Mir ist ein Motiv in Erinnerung geblieben, das aus einem Tattoo inspiriert war. Ich fand das so erfrischend wieder einmal festzustellen zu dürfen, dass Inspiration überall ist. Aber in aller Ehrlichkeit, mir sind so viele Motive ins Herz gewachsen! Natürlich vor allem, weil ich die persönlichen Geschichten dahinter erfahren durfte.

Werden die Teppiche vor Ort in München gewebt? Wie erfolgt die Zusammenarbeit mit den Webern?

Die Teppiche werden in Nepal und in Indien per Hand gewebt. Wir arbeiten ausschließlich mit kleinen Webereien, in denen jede Farbe direkt vor Ort gemischt wird. Die Wolle (oder anderes Garn) wird liebevoll eingefärbt und getrocknet und einfach ein jeder Schritt wird von Menschen gemacht, die den Prozess komplett miterleben. Die Weber und andere Mitarbeiter sind wunderbar und wir arbeiten sehr engagiert zusammen. Wir sind in täglichem Kontakt und werden von allen Entwicklungen mit Bildern aktualisiert. Diese Prozess-Bilder bekommen natürlich auch gerne unsere Kunden, die sich über die Geschichte ihres Teppichs freuen!

Produktion und Bürokratie sind in Ihrem Unternehmen also perfekt miteinander abgestimmt. Sie arbeiten mit dem Buchhaltungsprogramm SevDesk. Welche Vorteile bringt SevDesk für Sie?

Für mich ist SevDesk eine sehr gute Lösung, um alle Angebote, Rechnungen und Zahlungen abzuwickeln. Es erlaubt mir, mich auf die Kunden, die Teppiche und das Wachstum der Firma zu konzentrieren. Mit dem Gewissen, dass alle Unterlagen konform sind und vor allem, wie der aktuelle finanzielle Stand ist. Je mehr ich es nutze, umso mehr Zeit spare ich damit. Ich kann Belege mit dem Handy fotografieren und gleich in die App eintragen. Kann mit mehreren Konten arbeiten und meine Kunden bekommen ihre Unterlagen ganz einfach. Es ist für mich nicht nur Bürokratie, sondern auch Teil meines Kundenservices. Alles ist sauber und klar für alle.

 

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 4 Schnitt: 5]
Von Sandy