Angst vor dem Scheitern

Wie kann man die Angst vor dem Scheitern in Erfolg umwandeln?

Wie Unternehmer die Angst vor dem Scheitern in Erfolg verwandeln können – das klingt zunächst schräg aber es funktioniert tatsächlich. Wir zeigen Ihnen wie.

 

Der RAE definiert Scheitern als “das negative Ergebnis eines Unternehmens oder Geschäfts”. Und wenn man bedenkt, dass 75 % der Unternehmen nach 10 Jahren scheitern, warum sollte dann ein Unternehmer keine Angst haben und glauben, dass seine Idee auf dem Markt funktionieren wird? Ohne Sie verängstigen zu wollen: Scheitern gehört dazu. Und das bedeutet auch: die Angst vor dem Scheitern ist nicht Schlecht sondern gesunder Menschenverstand.

 

Die Situation nutzen

Mit diesen Tipps werden Sie keine Kunden verlieren

Sie sollten diese (tatsächliche oder eingebildete) Angst nutzen, um sich noch mehr zu motivieren und größere Anstrengungen zu unternehmen, um erfolgreich zu sein. Laut einer in der Harvard Business Review veröffentlichten Studie, an der 65 Unternehmer mitgewirkt haben, gibt es 7 Ursachen für die Angst, die sie glauben lassen, dass sie scheitern werden:

  1. Finanzielle Sicherheit
  2. Fähigkeit zur Finanzierung des Unternehmens
  3. Persönliche Fähigkeiten/Selbstwertgefühl
  4. Potenzial der Idee
  5. Bedrohung des sozialen Ansehens / Reputation
  6. Die Fähigkeit des Unternehmens zur Umsetzung
  7. Opportunitätskosten.

 

All diese Variablen schaffen ein allgemeines Gefühl der Unsicherheit und Sorge bis hin zu einem beunruhigend hohen Stressniveau. Dies geht so weit, dass die Angst vor dem Scheitern zum wichtigsten “Hemmschuh für Unternehmertum” geworden ist.

 

Die Angst vor dem Scheitern nutzen (4 Tipps)

Die Angst vor dem Scheitern ist zum wichtigsten “Hemmschuh für Unternehmertum” geworden. Was die Unternehmer am meisten fürchten, ist der Konkurs und die Möglichkeit, dass das Haus oder die eigene Wohnung beschlagnahmt wird oder dass Unternehmer ihre Kinder nicht mehr ernähren können. Die Angst führt dazu, dass gute Ideen in der Schublade landen und nie verwirklicht werden.

Die Forschung zeigt jedoch, dass Angst auch positive Auswirkungen auf Motivation, Entscheidungsfindung und Verhalten hat. In dieser Studie werden vier Strategien beschrieben, die sicherstellen sollen, dass die Angst vor dem Scheitern zu einem Verbündeten werden kann:

Angst ermutigt zum Lernen

Die Angst vor dem Scheitern zwingt den Unternehmer, weiter zu lernen und sich zu entwickeln. So entstehen bessere Produkte, die sich von der Konkurrenz abzuheben. Sie wissen, dass sie dem Erfolg näher sind, wenn sie sich aktuelles Wissen über ihre Zielgruppe oder Marktsegment oder ihr Unternehmen aneignen. Weiterbildung, Recherchen und Marktanalyse helfen, Selbstzweifel zu mindern und das Unternehmen zu stärken.

Angst ermöglicht es, Fehler zu erkennen und zeitnah zu beheben

Misstrauen und ein kritischer Blick decken Mängeln auf. Manchmal sind es kleine Details, das Sandkorn im Getriebe. Diese Feinheiten zu suchen und schließlich auch zu finden, gelingt nur, wenn Skepsis im Spiel ist. Das ist also nichts Negatives sondern es trägt vielmehr zur Verbesserung bei. Einer der Befragten äußerte sich “Die Angst hilft dir, noch mehr zu denken”, Auf diese Weise werden Schwachstellen früher behoben und damit ein Wettbewerbsvorteil erlangt.

Angst wird mit emotionaler Kontrolle bekämpft

Als Unternehmer müssen Sie auch darauf achten, dass das Persönliche nicht das Berufliche beeinträchtigt. Selbstbeherrschung und emotionale Kontrolle sind also gefragt. Ein Unternehmer sagte mir: “Wenn ich schlecht gelaunt bin, sehe ich in Projekten nur Negatives, obwohl ich weiß, dass es nicht so negativ ist”. Die Führungskraft muss wissen, wie sie den Einfluss von Emotionen auf ihr Denken und Verhalten kontrollieren kann. Übungen zur Selbstwahrnehmung helfen, die “mächtigen Einflüsse” negativer Emotionen einzudämmen und die Angst loszulassen, so dass sie keinen Einfluss auf die Entscheidungsfindung mehr haben.

Angst führt zu Experten

Bei Schmerzen gehe ich zum Arzt und frage um Rat. Die Angst vor dem Scheitern und die damit verbundene Unsicherheit  zwingt Unternehmer, Unterstützung zu suchen. “Der Kontakt zu Mentoren, die Tipps geben und mit einem neutralen Blick beraten, ist entscheidend und wirklich nützlich”. Diese Kontakte sind wertvoll. Sie lenken den Blick auf das Wesentliche. Neue Erfahrungen, frische Ideen und Konstruktive Kritik bringen das Unternehmen nach vorne.

 

▶︎ Lesen Sie auch: Erfolgreicher Reseller werden – die richtigen reselling Produkte

▶︎ Lesen Sie auch: 15 Tipps zum Steuern sparen

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 2 Schnitt: 5]
Von Sebastian

Fördermittel

✓ alle Branchen
✓ bis 50.000 € erhalten
✓ ohne Rückzahlung!

Aktion am
23. September 2021

Fachwissen 4 free

Heute 2 gratis Bücher auswählen. Sie zahlen nur den Versand. Begrenzte Stückzahl.

Für Unternehmer, Gründer, Kleingewerbe, Startups:

Tools für Gründer

Kleingewerbe Spezial

Das Magazin

Voraussetzungen

Aktionen

News

Unternehmen gründen

Firmen Wissen

Möglichkeiten

Reseller werden

Gewerbe gründen

Monetarisierung