Social Media Agentur

Social Media Agentur – 10 wichtige Tipps

Wie kann eine Social Media Agentur die eigene Marketingstrategie unterstützen? Social Media wird häufig überschätzt. Wann ergibt Social Media Sinn und wann sollten Sie die Finger davon bleiben lassen? 10 wichtige Tipps zum Umgang mit Social Media als Unternehmer.

 

Covid-19 und Social Media

Mit dem Fortschreiten der Covid-19-Pandemie werden soziale Netzwerke immer beliebter, und zwar nicht nur im privaten Bereich, sondern auch im geschäftlichen Bereich. Der Grund dafür ist ganz einfach: Soziale Medien sind der beste Weg zur Interaktion, wenn der direkte Mensch zu Mensch Kontakt verboten ist. Kein Wunder also, dass Corona für Facebook, TikTok und Twitter großen Erfolg gebracht hat. Es ist Reichweite, die Sie als Unternehmer nutzen können.

Social Media Strategien

Um die besten Strategien für die Expansion eines Unternehmens zu haben und zu skalieren, ist es notwendig, die Unterstützung einer Social Media Agentur zu haben, welche hilft, eine profitable Präsenz in den sozialen Netzwerken aufzubauen. Denn selbst von Null auf Hundert zu wachsen, ist praktisch unmöglich.

Es ist wahrscheinlich, dass wir ein oder zwei Profile für unser Unternehmen eröffnet haben, doch das reicht nicht. Es ist auch ein Irrglaube, dass von Zeit zu Zeit ein hochgeladenes Bild ausreicht. Das tut es leider nicht. Professionelle Betreiber (Influencer genannt), beschäftigen mehrere Mitarbeiter, die sich um die Interaktion mit Besuchern, kreativen Ideen und der Contentproduktion beschäftigen. Der Aufwand um in eine interessante Größenordnung vorzustoßen, ist also enorm. Am besten ist es daher, eine Strategie zu haben und all unsere Energie in das soziale Netzwerk zu stecken, das uns am meisten nützt.

Wie können wir dies erreichen? Zweifellos, indem man ein professionelle Social Media Agentur zur Hand hat, das in der Lage ist, die Dynamik eines erfolgreichen Unternehmens zu verstärken und die besten Strategien dafür zu entwickeln.

Heutzutage haben Marken die Möglichkeit, auf eine unendliche Anzahl von Ressourcen zurückzugreifen, die es uns erlauben, die Qualität jeder eingeleiteten Konversation sowie jeder gesendeten Kommunikation zu bewerten, und zwar auf eine sehr detaillierte Art und Weise, um die Beziehung zu unseren Nutzern zu verbessern, mehr und mehr Kunden gewinnen und viele von ihnen in Befürworter unseres Unternehmens zu verwandeln.

 

10 wichtige Tipps, für einen sicheren Start

Nicht jede Medizin hilft bei jeder Krankheit. Und nicht jedes soziale Netzwerk passt zu jeder Firma. Mit der richtigen Anleitung und den folgenden 8 Tipps ist es möglich, die Reichweite jeder Marke erheblich zu steigern:

  1. Erstellen Sie einen guten Social-Marketing-Plan. Es stimmt zwar, dass die Registrierung in einem sozialen Netzwerk kostenlos ist, aber ohne Werbung kommen Sie dort nicht weit. Somit ist die Wahl der Plattform vor allem die Wahl eines Werbenetzwerkes, weil Sie nur so die Vorteile des Social Media Marketing nutzen können.
  2. Analysieren Sie, welches soziale Netzwerk für Sie am besten geeignet ist. Nicht alle funktionieren in allen Bereichen auf die gleiche Art und Weise, so dass wir Informationsverbreitungskanäle wählen müssen, die mit der Persönlichkeit unserer Marke übereinstimmen. (Tipps hierzu in diesem Artikel, weiter unten)
  3. Schaffen Sie eine starke Gemeinschaft. Es gibt nichts Besseres, als die Unterstützung von treuen und echten Anhängern zu haben, die sich für die Geschehnisse in unserem Unternehmen interessieren, uns ihre Meinung sagen und sich angehört fühlen.
  4. Bieten Sie einen zusätzlichen Nutzen. Abgesehen davon, dass die Leute denken, dass wir ihnen nur etwas verkaufen wollen, müssen wir ihnen auch das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein – mit Preisnachlässen, exklusiven Neuigkeiten, Einladungen zu Veranstaltungen oder jeder anderen Strategie, die für unsere Follower wertvoll ist.
  5. Reagieren Sie auf Ihre Anhänger. Wenn sie sich die Zeit genommen haben, uns zu schreiben, dann sollten wir ihnen auch antworten. Wenn die Nutzer sich bei uns gut aufgehoben fühlen, werden sie auch weiterhin mit unserem Unternehmen in Kontakt bleiben. Und womöglich werden aus Nutzern später zahlende Kunden.
  6. Erweitern Sie Ihren Horizont. Wir suchen nicht nur nach Meinungsführern, sondern können auch Gespräche mit anderen Marken führen. Soziale Netzwerke verbinden uns nicht nur mit unseren Kunden, sondern auch mit anderen Unternehmen, die mit dem, was wir tun oder anzubieten haben, in Verbindung stehen könnten.
  7. Analysen nutzen. Es hat keinen Sinn, viel in den sozialen Medien zu tun, wenn wir den Erfolg nicht überwachen. Durch die Anwendung von Anlysetools erhalten wir wertvolle Informationen, die wir nutzen müssen, um mehr und bessere Strategien zu entwickeln.
  8. Teilen Sie eigene und fremde Inhalte. Auch wenn unser Publikum daran interessiert ist, mehr über uns zu erfahren, ist es nicht immer gut, nur über sich selbst zu sprechen. Die Weitergabe von Inhalten Dritter wird uns helfen, eine gute Position in der Branche einzunehmen und zu zeigen, dass es auch andere Unternehmen gibt, die die Grundsätze unserer Marke hochhalten. Das Teilen fremder Inhalte wird zudem von den Plattformen durch bessere Rankings belohnt.
  9. Soziale Netzwerke niemals überschätzen. Die Reichweite ist verlockend doch die Kosten sind hoch. Zudem begeben Sie sich in eine Abhängigkeit. Soziale Netzwerke sollten daher immer als Erweiterung der eigenen Firmenhomepage betrachtet werden aber diese niemals ersetzen.
  10. Aus den Fehlern der anderen lernen. Man muss nicht jeden Fehler selbst machen, um daraus schlau zu werden. In Fachbüchern teilen erfahrene Experten ihre Fehler und was sie daraus gelernt haben. Nutzen Sie dieses Wissen unbedingt. Wir haben hierzu einen eigenen Bereich wo Sie eine begrenzte Anzahl Fachbücher kostenlos erhalten.

Soziales Netzwerk Website Kleingewerbe

Netz für Netz

Facebook
Im Januar 2020 hatte das Lieblingsnetzwerk von Marc Zuckerberg rund 2.449 Millionen aktive Nutzer in einem Monat. Grund genug, um unsere Marke dort präsent zu haben, sofern Marke und Facebook zusammen passen.

Facebook verfügt über verschiedene Ressourcen, die wir nutzen können: Bilder, Videos, Umfragen, Geschichten und sogar Live-Übertragungen. Auf Facebook können wir unsere Fühler ausstrecken und Facebook als Startpunkt für den Marketing Funnel nutzen.

Linkedin
Es handelt sich um ein professionelles soziales Netzwerk par excellence, in dem sich die Veröffentlichungen mit berufsbezogenen Themen und beruflichem Wachstum befassen sollten.

Wir können auf reflektieren, publizieren und auf Veröffentlichungen setzen die mit mehr Details, auch Pressemitteilungen oder vielleicht eine Mitteilung mit einer Frage beginnen, um die Leser zum Nachdenken anregt. Linkedin richtet sich an eine attraktive und zahlungskräftige Zielgruppe.

Instagram
Obwohl wir genau analysieren müssen, wen wir mit welcher Art von Veröffentlichungen erreichen wollen, ist es wichtig, dass wir eines der wichtigsten sozialen Netzwerke unserer Zeit nicht außer Acht lassen.

Das Wichtigste ist, dass sie auf visuellen Elementen basiert, denn die Menschen mögen Fotos und Videos. Doch hier müssen wir besonders aufpassen, denn die Ästhetik unserer Marke spielt eine tragende Rolle. Geschichten und Wettbewerbe sind großartige Verstärker einer Marke aber können dieser zugleich auch hohen Schaden anrichten. Instagram „wünscht“ ich tägliche Postings. Hier ist eine erfahrene Social Media Agentur gefragt.

Twitter
Das soziale Netzwerk mit dem kleinen blauen Vogel hat auch ein sehr attraktives Publikum. Twitter ist der König der Last-Minute-Informationen.

Dort können wir mit der Öffentlichkeit in Kontakt treten, mit den Medien interagieren und an den wichtigsten Veranstaltungen unserer Branche teilnehmen. Wir können uns auch über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden halten, um die Ersten zu sein, die sie weitergeben und Gespräche führen. Die Geschwindigkeit der Nachrichten und Nutzerinteraktion stellt hierbei Chance und Risiko zugleich dar. Ein falscher Tweet kann einen Shitstorm auslösen. Deshalb empfehlen wir auch hier den Rat einer erfahrenen Social Media Agentur, weil diese im schlimmsten Fall schnell und professionell reagieren kann.

 

Social Mdia Strategie

Social-Media-Wettbewerbe

Social-Media-Wettbewerbe bieten gleich mehrere Vorteile, weil sie die Reichweite stärken und eine attraktive Option für den Aufbau Ihrer Präsenz auf einer Reihe von Plattformen machen. Werfen wir also einen Blick auf einige der wichtigsten Vorteile.

 

Gewinnen Sie neue Follower

Ein Wettbewerb oder eine Werbeaktion auf Ihrem Social-Media-Profil kann neue Follower für Ihr Konto gewinnen. Sie können Ihr Gewinnspiel bekannt machen, indem Sie Ihre derzeitigen Follower bitten, es zu teilen. Bitten Sie die Teilnehmer außerdem, einen oder zwei Freunde als Teil der Teilnahmebedingungen zu markieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um aktiv mehr Aufmerksamkeit auf Ihr Gewinnspiel zu lenken.

Wiedereinbindung aktueller Follower

Mit Wettbewerben in den sozialen Medien ist es möglich, aktuelle Follower, die sich vielleicht nicht mehr mit Ihrer Marke beschäftigen, zurück zu gewinnen. Ein Wettbewerb oder eine Werbeaktion kann Nutzer, die sich von Ihrer Marke abgewandt haben, wieder ansprechen und zur Teilnahme motivieren. Außerdem bedeutet die Aufforderung an die Teilnehmer, ihre Freunde zu markieren, dass Ihre derzeitigen Follower Ihr Profil mit anderen teilen, von denen sie glauben, dass sie an Ihrem Angebot interessiert sind. Die Reichweite erhöht sich damit praktisch von selbst.

 

Mehr E-Mail-Anmeldungen

Sie können Wettbewerbe in sozialen Medien auch nutzen, um den eigenen Email Verteiler zu pushen. Denn auch 2021 gilt, dass die Email Liste einen Goldschatz von großem Wert darstellt. Letztendlich ist der Aufbau Ihrer Mailingliste eine der wichtigsten Funktionen Ihrer digitalen Marketingstrategie und Schlüssel zu erfolgreichem Omnichannel Marketing. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Content Marketing

Erhöhen Sie Ihr Engagement

Wenn Ihr Engagement in den sozialen Medien etwas nachlässt, können Sie es wieder aufbauen, indem Sie gelegentlich Wettbewerbe in den sozialen Medien durchführen. Engagement ist gut für Ihre Präsenz auf jeder Plattform, daher sollten Sie dies bei der Festlegung der Wettbewerbsbedingungen berücksichtigen. Sie könnten zum Beispiel von den Teilnehmern verlangen, dass sie:

  • Kommentieren Sie den Beitrag zu Ihrem Gewinnspiel
  • Ihren Beitrag in ihren Stories zu teilen
  • Taggen, wenn sie Inhalte im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel teilen (d. h. wenn sie Ihren Beitrag in ihrem Feed oder in ihren Stories teilen)
  • Einfügen von Hashtags, (damit Sie ihre Beiträge später finden können)
  • Markieren Sie einen Freund in seiner Antwort
  • Anderen Profil folgen

Steigerung des Markenbewusstseins

Die Durchführung von Wettbewerben in den sozialen Medien trägt letztlich dazu bei, das Markenbewusstsein zu steigern. Wettbewerbe können dafür sorgen, dass Ihre Marke bei Ihren Followern im Gedächtnis bleibt. Sie tragen auch dazu bei, dass Ihre Marke von Menschen wahrgenommen wird, die sonst vielleicht nicht auf sie gestoßen wären. Weil es hier viele Möglichkeiten und entsprechend viele Fettnäpfchen gibt, kann eine Social Media Agentur sehr hilfreich sein.

 

Wie man effektive Social Media-Wettbewerbe durchführt

Jetzt, wo Sie einige der Grundregeln und Vorteile von Wettbewerben in sozialen Medien kennen, ist es an der Zeit, eigene Wettbewerbe zu veranstalten. Im Folgenden finden Sie einige bewährte Verfahren, die Sie nutzen können, um effektive Social-Media-Wettbewerbe durchzuführen und Ihre Reichweite zu vergrößern.

 

Fügen Sie ein starkes Bild oder Video ein

Sixt Social Media Agentur

Sixt Social Media Agentur

Wählen Sie ein aufmerksamkeitsstarkes Bild oder Video aus, um für Ihren Wettbewerb oder Ihr Werbegeschenk zu werben. Dabei kann es sich um ein Bild des Produkts oder der Werbegeschenke handeln, die Sie verschenken, oder um eine Grafik mit einem kurzen Text wie „Werbegeschenk“. Es gilt eine gute Balance zwischen „Aufmerksamkeit erzielen“ und „attraktiv wirken“ zu finden. Denn ist die Werbung zu aggressiv, wird sie negativ und damit unwirksam.

Gute Beispiele für starke Werbung finden Sie regelmäßig beim Autovermieter Sixt. Die Sixt Social Media Agentur beweist ein äußerst gutes Händchen für aufmerksamkeitsstarke Kampagnen.

 

Regeln, Bedingungen und Preise klar vermitteln

Wie bereits erwähnt, sollten Sie sich über die Regeln der Plattform für Gewinnspiele im Klaren sein, bevor Sie ein Giveaway starten. Sie müssen eine Überschrift für Ihren Beitrag verfassen, die die Bedingungen und Regeln Ihres Gewinnspiels, die Qualifikationen der Teilnehmer und die Preise klar kommuniziert. Überprüfen Sie Ihren Text immer wieder, bevor Sie ihn veröffentlichen. Vielleicht sollten Sie auch einen Freund oder Kollegen einen Blick darauf werfen lassen, um sicherzugehen, dass der Inhalt klar und deutlich ist.

Geben Sie Details an, z. B. wo sich die Gewinner befinden sollen (d. h. gilt Ihr Wettbewerb nur für die USA? International?). Sie sollten auch alle Haftungsausschlüsse angeben, die von der Plattform, auf der Sie das Gewinnspiel durchführen, verlangt werden. (Diese Informationen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform).

 

Geben Sie relevante Hashtags an

Einige Plattformen, wie Instagram und Twitter, arbeiten gut mit Hashtags. Wenn Sie eine Mischung aus relevanten Hashtags verwenden, können Sie die Reichweite Ihrer Inhalte an einem normalen Tag erhöhen. Verwenden Sie dieselbe Hashtag-Philosophie für Ihr Giveaway, nur dass die Tags auf das Giveaway bezogen sind. Zusätzlich können Sie einen eigenen Hashtag für das Gewinnspiel erstellen, den die Teilnehmer in ihren Beiträgen verwenden können. (Vergewissern Sie sich vor der Verwendung, dass er nicht bereits von anderen verwendet wird).

 

Social Media Agentur – Partnerschaft mit Influencern

Wenn Ihr Unternehmen eine Influencer-Marketing-Strategie verfolgt, kann die Zusammenarbeit mit Influencern für Ihre Social-Media-Wettbewerbe die Sichtbarkeit erhöhen. Alle relevanten Influencer arbeiten mit einer Social Media Agentur und daher sind es auch jene Agenturen, die den besten Draht zu den Influencern haben. Sie agieren sozusagen als Brücke zwischen Influencer und Ihnen als Unternehmer. Je nach Strategie und verfügbarem Budget sollten Sie die Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Influencern in Betracht ziehen.

 

Behalten Sie die Zahlen im Auge

Sobald Ihr Wettbewerb beendet ist, sollten Sie Ihre Analysen durchgehen. Sie sollten verfolgen, wie gut Ihre Wettbewerbe abschneiden, damit Sie wissen, was Sie in Zukunft wiederholen oder anpassen sollten. Jedes Ihrer Konten in den sozialen Medien verfügt über ein Analyse-Dashboard, in dem Sie die Leistung eines Gewinnspiels ablesen können. Sie können auch Social-Media-Planungstools von Drittanbietern wie Later verwenden, um Ihre Daten zu analysieren.

Auch hierbei kann eine Social Media Agentur hilfreich sein. Die Analyseboards sind je nach Anbieter unterschiedlich aufgebaut und Ihre Social Media Agentur findet sich dort schneller zu Recht als Sie.

 

5 Ideen für Social-Media-Wettbewerbe

Brauchen Sie Ideen für die Durchführung Ihrer eigenen Social-Media-Wettbewerbe? Hier sind ein paar Ideen für den Anfang:

  • Mögen, Folgen und Teilen. Bitten Sie die Teilnehmer, Ihren Beitrag zu liken, Ihrem Profil zu folgen (falls sie das noch nicht getan haben) und das Gewinnspiel mit ihren Freunden zu teilen. Sie können dies tun, indem sie Freunde in den Kommentaren markieren, in ihren Stories teilen oder beides. Sie können diese Option mit fast jeder Gewinnspielvariante kombinieren.
  • Bildunterschrift. Lassen Sie die Teilnehmer eine Beschriftung für ein Bild oder Video vorschlagen. Untertitel können sehr witzig sein, also viel Spaß!
  • Posten und taggen Sie uns. Wenn Sie sich für einen Foto- oder Videowettbewerb entscheiden, können Sie die Teilnehmer auffordern, den entsprechenden Wettbewerbsinhalt in ihrem Konto zu posten und Sie dann zu markieren. Dabei müssen sie auch alle relevanten Hashtags angeben.
  • Raten Sie mit. Ratespiele sind eine hervorragende und einfache Möglichkeit, einen Wettbewerb in den sozialen Medien zu veranstalten. Bitten Sie Ihre Follower, eine Zahl, einen Buchstaben, einen Namen oder eine andere Information zu erraten, die für Ihre Marke relevant ist (z. B. einen Produktnamen, eine Figur usw.), und kommentieren Sie dann ihre Antwort.
  • Teilen Sie Ihre Geschichte. Bitten Sie Ihre Follower, eine beeindruckende Geschichte zu teilen, die mit Ihrer Marke zu tun hat. Vergessen Sie nicht, sie zu markieren, damit Sie ihre Beiträge finden können! Storytelling ist mächtig!

 

Eine Bitte zum Schluss

Dieser Artikel ist kostenlos veröffentlicht.

Wir möchten Ihnen damit helfen und freuen uns, wenn Sie den Artikel in Ihren sozialen Netzwerken teilen.

Herzlichen Dank und viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Social Media Strategie.

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 0 Schnitt: 0]
Von Sebastian

Für Gründer

Kostenlos und speziell für Gründer: das 24Stunden-Startup. Limitierte Stückzahl, Buch kostenlos bestellen.

Fördermittel

✓ alle Branchen
✓ bis 50.000 € erhalten
✓ ohne Rückzahlung!

Für Unternehmer, Gründer, Kleingewerbe, Startups:

Tools für Gründer

Firmen Wissen

Reseller werden

Aktionen

News

Kleingewerbe Spezial

Unternehmen gründen

Gewerbe gründen

Voraussetzungen