Kostenloses Geschäftskonto mit HBCI
Kostenloses Geschäftskonto mit HBCI

Ein kostenloses Geschäftskonto mit HBCI braucht jeder Gründer. Egal ob Kleingewerbe, Freelancer oder Unternehmer im Mittelstand – ohne Konto geht nichts. Wir haben deshalb lange recherchiert und alle Angebote sorgfältig verglichen.

Testsieger: FYRST

Features:

  • Geschäftskonto kostenlos
  • EC / Kontokarte kostenlos
  • Buchungen kostenlos
  • HBCI Schnittstelle kostenlos (wichtig um Buchhaltungssofte anzubinden)
  • Bonus: Sonderkonditionen bei Telekom und weiteren Anbietern
  • Hinter FYRST steckt die Deutsche Bank. Renomiertes Banking also mit Erfahrung und Sicherheit.

▶︎ zum Angebot



Geschäftskonto eröffnen

Wenn Sie ein Kleingewerbe gründen ist eine der ersten Aktionen: das Geschäftskonto eröffnen. Zu Beginn der Geschäftstätigkeit sind die Einnahmen noch überschaubar. Ein kostenloses Geschäftskonto ist deshalb empfehlenswert. Doch welche Bank hat die Nase vorn?

 

Kostenloses Geschäftskonto von FYRST

Bei FYRST hat uns besonders gut gefallen, dass die Deutsche Bank dahinter steht. Nun kann man von der Deutschen Bank halten was man will aber eines steht fest: die DB steht für Sicherheit und Stabilität. Die Deutsche Bank wird es auch in 30 Jahren noch geben.

Eben diese Stabilität ist für ein Geschäftskonto so wichtig, weil Banking Startups oft scheitern. Den einen Fintecs geht das Startkapital aus. Andere scheitern an den hohen regulatorischen Anforderungen. Bei der Wahl des Geschäftskontos ist deshalb eine Renomierte Bank immernoch die beste Anlaufstelle.

 

Vergleich Geschäftskonten für Gründer

Geschäftskonten sind für Banken lukrativ. Alle Filialbanken buhlen deshalb um Gründer und Unternehmer. Manche Banken werben mit kostenlosen Services. Teilweise sind Kontokarten gratis oder Buchungen werden vergünstigt angeboten.

Der Teufel lauert jedoch im Detail. Um die Geschäftskonten subjektiv vergleichbar zu machen, haben wir deshalb die Jahreskosten bei 40 Buchungen im Monat berechnet und jeweils das kleinste Kontomodell gewählt.

Deutsche Bank:

  • Business BasicKonto
  • 1 Kontokarte inklusive.
  • 9,90 EUR – 29,90 EUR pro Monat.
  • 0,22 EUR pro Buchung.
  • Preise & Details

Jährliche Kosten für Musterunternehmer: 224,40 EUR pro Jahr

 

Commerzbank:

  • Klassik Geschäfskonto
  • 1 Kontokarte inklusive.
  • HBCI inklusive.
  • 9,90 EUR – 49,90 EUR pro Monat.
  • 10 Buchungen inklusive. Weitere Buchungen gegen Aufpreis.
  • Preise & Details

Jährliche Kontoführung für den Musterunternehmer: 172,00 EUR pro Jahr

 

HypoVereinsbank:

  • HVB Konto4Business
  • Kontokarten 5 EUR pro Jahr.
  • 7,00 EUR – 40 EUR pro Monat
  • POS Terminal für Kartenzahlungen
  • HBCI inklusive
  • 0,35 EUR pro Buchung
  • Preise & Details

Jährliche Kosten der HypoVerseinsbank: 257,00 EUR pro Jahr

 

Sparkasse München:

  • Geschäftsgirokonto
  • 0,62 EUR je Buchung
  • 8,20 EUR – 25,75 EUR pro Monat
  • 0,62 Euro je Kontoauszug aus Auszugsdrucker
  • Kontokarte 10,30 EUR pro Jahr
  • HBCI: 10,30 EUR pro Jahr
  • Preise & Details

Jährliche Kontoführung der Sparkasse für Unternehmer: 416,60 EUR pro Jahr

 

FYRST (Deutsche Bank):

  • FYRST Base
  • 0,00 EUR – 10,00 EUR pro Monat
  • 0,00 EUR je Buchung (50 bzw. 75 pro Monat inklusive)
  • Kontokarte inklusive
  • HBCI: inklusive
  • Preise & Details

Testsieger FYRST für Unternehmer: 0,00 EUR pro Jahr

 

Weitere kostenlose Geschäftskonten

Wir haben natürlich auch noch weitere kostenlose Geschäftskonten überprüft. Fidor, N26, Holvi und Kontist sind auf den ersten Blick interessant, scheiden bei näherer Betrachtung jedoch aus.

Fidor Geschäftskonto im Vergleich

Hierbei sind wir auch auf die Fidor Bank gestoßen. Die beliebte Münchner Online Bank bietet ebenfalls ein tolles Geschäftskonto an. Fidor ist preislich mit gerade mal 5 EUR im Monat mit Option auf Rückerstattung tatsächlich sehr günstig. Negativ ist hier jedoch der fehlende HBCI Zugang. Jede moderne Bankingsoftware und Buchhaltungssoftware benötigt HBCI. Ohne diese Schnittstelle ist ein Geschäftskonto aus unserer Sicht nicht nutzbar. Für Fidor war dies leider das KO Kriterium.

N26 Geschäftskonto im Vergleich

Was ist mit N26? Die Onlinebank N26 bietet ebenfalls kostenlose Geschäftskonten an. Hier ist sogar die MasterCard kostenlos. Über CashBack lassen sich 0,1 EUR zurückerstatten. Bei 1.000 EUR Umsatz mit Mastercard zahlt das N26 deshalb 1 EUR an den Unternehmer aus. Das ist wirklich sensationell. Dennoch fällt das N26 Geschäftskonto im Test durch: Klagen über schlechten Service, Rüge der Bafin und unzufriedene Kunden trüben das Gesamtbild erheblich. Letzendlich fehlt aber auch bei N26 die wichtige HBCI Schnittstelle. Das kostenlose N26 Konto ist somit raus.

Holvi und Kontist Geschäftskonten im Vergleich

Holvi und Kontist bieten ebenfalls kostenlose Konten an. Kontist akzeptiert nur Freiberufler und Einzelunternehmen. Das ist ein Nachteil, weil Ihr Unternehmen wachsen soll und damit eine neue Bankverbindung benötigt wird. Holvi hingegen unterliegt der finnischen Finanzaufsichtsbehörde. Es ist daher fraglich, ob man sich im Falle von Unstimmigkeiten mit der finnischen Bürokratie streiten möchte. Damit sind Kontist und Holvi ebenfalls aus dem Rennen.

Das beste kostenlose Geschäftskonto

Im Geschäftskonten Vergleich ist ein Konto als klarer Sieger hervor getreten. Das FYRST Geschäftskonto ist kostenlos, dank HBCI lässt es sich mit DATEV und Buchhaltungssoftware für Gründer verbinden. Das FYRST Konto ist deshalb vielseitig, sicher und kostenlos gleichzeitig.

Für ambitionierte Unternehmer lässt sich das Konto auch als Geschäftskonto mit “Add-On Auftragsmanagement” führen. Das Auftragsmanagement ist eine Erweiterung, mit der sich Angebote, Rechnungen und Zahlungserinnerungen mit wenigen Klicks erstellen lassen. Der monatliche Preis von 10 EUR geht für diese Erweiterung absolut in Ordnung.

 



 

Von Chris

Heute

Gratis 2 top Bücher

aussuchen und schenken lassen. Nur so lange der Vorrat reicht. 

Tipp:

Mit Webdesign Neukunden gewinnen. Mehr Kunden, mehr Umsatz.

 



SPD fordert Enteignung von Bürgern – Corona

SPD fordert Enteignung von Bürgern – Corona

Corona ist schwerwiegend und teuer - zur Finanzierung schlägt die SPD die Enteignung von Bürgern vor.  In diesem Artikel beleuchten wir deshalb die aktuelle Situation und die Ansichten der Parteien. Alle Quellenangaben finden Sie am Ende des Artikels. Corona Kosten...

Chancen nutzen ✅ 6 Tipps

Chancen nutzen ✅ 6 Tipps

Es gibt diese Situationen im Leben, da öffnet sich eine Tür. Es ist eine Chance aber wir erkennen Sie oft nicht. Statt  einfach hindurch zu gehen, zögern wir, warten wir und verpassen die Chance deshalb. Dieser Beitrag zeigt dir, wie du gute Gelegenheiten erkennst und...