10 Gründe für Google my Business

10 Gründe für Google my Business

Google my Business ist ein mächtiges Tool und deshalb nicht unumstritten. Wir liefern Ihnen heute 10 Gründe für Google my Business, damit Sie entscheiden können. 10 Gründe und gleichzeitig viele Möglichkeiten und Anwendungsszenarien von Googles Suite für Unternehmer.

Los geht’s:

#1 Keine Mindestinvestition erforderlich

Wer nicht wirbt, der stirbt. Und je mehr man hat, desto mehr kann man in Werbung investieren. Aber ist das überhaupt sinnvoll? Mit Google my Business lassen sich die Investitionen genau analysieren. Kampagnen lassen sich somit auf Effizienz trimmen und exakt auf die Zielgruppe zuschneiden. Dieser Luxus hat allerdings seinen Preis. Die Google Ads Kampagnen sind überdurchschnittlich teuer.

Zum Glück ist hier jedoch keine Mindestinvestition erforderlich. Google Ads können ab 1,- EUR gestartet werden. Und das benötigte Google Ads Konto gibt es natürlich kostenlos.

 

#2 Optimalen ROI sicherstellen

Bevor wir überhaupt darüber nachdenken können, wie viel Google-Werbung kostet, müssen wir sicher sein, dass das, wofür wir bezahlen, auch wirklich das ist, was wir brauchen. Und, was noch wichtiger ist, dass die Investitionsrendite (der Nutzen, den wir daraus ziehen) größer ist als der investierte Betrag. Auf diese Weise können gut geführte lokale Werbekampagnen, die auf die richtige Zielgruppe ausgerichtet sind, eine gute Rendite erwirtschaften.

Vorausgesetzt, man weiß, wie es funktioniert. Google Ads sind nämlich kompliziert. Und Google Business bietet zwar viele Auswertemöglichkeiten, erschlägt damit aber seine Nutzer förmlich.

 

#3 Hilft bei der organischen Positionierung der Seite

Wir beziehen uns auf die berühmte SEO. Die Suchmaschinenwerbung zwingt uns, dafür zu sorgen, dass die Kampagnen einen breiten Bezug zu unserem Geschäft haben, d. h. dass die Anzeigen bei Suchanfragen erscheinen, die sich auf die von uns angebotenen Dienstleistungen beziehen. Dadurch erhält Google mehr Informationen über die Begriffe, mit denen unsere Website organisch in Verbindung gebracht werden sollte. Google my Business hilft, die Kontrolle zu behalten.

Dieser Faktor ist sehr wichtig, da potenzielle Kunden nicht nur durch bezahlte Werbung angelockt werden: Je mehr unsere Website und unser Inhalt mit den von uns angebotenen Dienstleistungen zu tun haben, desto sichtbarer wird sie von Google selbst gemacht.

#4 Sie brauchen keine Social Media Kanäle

Social Media Kanäle sind zeitaufwendig. Dabei ist das eigene Profil zwar schnell erstellt aber tägliches Posten bedeutet vor allem Stress. In den ersten Monaten werden wenige oder gar keine Besucher die Arbeit zu schätzen wissen. Und wenn der Stein dann endlich ins Rollen gekommen ist, müssen hunderte von Kommentaren moderiert werden. Social Media ist damit das Gegenteil effektiver Marketingstrategien.

Google my Business liefert  hingegen Reichweite, ohne hierfür täglich einen Handstand machen zu müssen. Voraussetzung: eine eigene Firmenhomepage erstellen lassen.  Besonders für kleine und mittlere Unternehmen lohnt sich das, weil Sie auf diese Weise günstig Neukunden gewinnen können. Google liefert die passenden Tools um die Besucherinteraktion auswerten zu können.

 

#5 Ermöglicht eine breite Zielgruppenansprache

Dies ist der Grundstein für gute Google-Werbung. Die Konfiguration der Anzeigen ermöglicht es uns, die Bevölkerungsgruppen und die Suchanfragen auszuwählen, für die wir Werbung schalten wollen. Wenn wir diesen Teil gut machen, können wir von einem an unsere Bedürfnisse angepassten Budget zu einer höheren Investitionsrendite gelangen. So können wir entscheiden, ob wir Suchanzeigen in einem Radius in der Nähe unseres Unternehmens, im ganzen Land, bei jungen Menschen zwischen 18 und 25 Jahren oder sogar nach Geschmack und Gewohnheiten schalten wollen: zum Beispiel nur bei Männern zwischen 35 und 50 Jahren, die klassische Musik mögen, je nach Art der Kampagne.

Google my Business ist jedoch mehr als das. Die Suit für Business Kunden kann weitaus mehr als nur Werbung schalten. Sie können dort Öffnungszeiten hinterlegen, Produkte vorstellen und Kunden informieren. Wie in einem Geschäft – nur eben digital.

▶︎ Lesen Sie auch: kostenlose Werbung für kleine Unternehmen

 

#6 Reichweite, unabhängig von Ort und Zeit

Eine Werbung an einer Bushaltestelle kann nur von Passanten gesehen werden, genauso wie eine Fernsehwerbung voraussetzt, dass der Zuschauer zu einer bestimmten Zeit ein Programm mit dem Namen X sieht und darüber hinaus die Bilder auf seinem Bildschirm wahrnimmt. Google-Werbung erscheint, wenn eine Suche, auf die sich Ihre Anzeige bezieht, durchgeführt wird, unabhängig davon, wo, wann oder wie.

 

#7 mobile first

Was den vorherigen Grund betrifft, so ist die Google-Werbung die Werbemethode, mit der besten Reichweite. In Deutschland sind täglich 80 % der Bevölkerung online und nutzen hierfür ein mobiles Gerät. Ein potenzieller Kunde braucht das, was Sie verkaufen, und sucht es in einem Umkreis, der Ihrem Geschäft nahe ist. Wenn Sie einen gut gepflegten Google my Business Account haben und eine professionelle Firmenhomepage, dann ist die Chance hoch, dass Sie bei Google vorne erscheinen. Ganz ohne Werbung und ohne zusätzlich Geld in die Hand zu nehmen. Ziemlich praktisch, oder?

 

#8 Ermöglicht Ihnen, die Entwicklung der Kampagne zu verfolgen

Google my Business bietet Daten über den Return on Investment, den wir zu Beginn des Artikels erwähnt haben, von der Anzahl der Nutzer, die Sie beeinflusst haben (die Ihre Anzeige gesehen haben) bis hin zu der Anzahl derer, die zu Kunden geworden sind oder sich für die Anzeige interessiert haben. Diese Daten sind nicht nur nützlich für uns, um zu wissen, ob die Kampagne profitabel ist, sondern auch, um im Falle von ungünstigen Daten die Konfiguration der Anzeigen zu ändern, um den Prozentsatz zu verbessern.

#9 Sofortige Wirkung

Auch wenn Sie die Arbeit im Rahmen anderer Werbestrategien (z. B. organische Positionierung, Social Media Outreach usw.) nicht aufgeben sollten, erfordern diese ständige Aufmerksamkeit und häufige Erstellung und Optimierung von Inhalten. Google-Anzeigen haben eine unmittelbare Wirkung, sobald sie auf die Suchanfragen reagieren, auf die sie sich beziehen, so dass Sie in kürzester Zeit ihre Ergebnisse sehen können.

#10 Es ist eine perfekte Ergänzung zu jeder Strategie

Wie bereits erwähnt, geht es nicht darum, sich zwischen Google-Werbung oder SEO zu entscheiden: Es geht darum, beide Optionen in dieselbe Strategie zu integrieren, zusammen mit anderen, die Ihr Unternehmen an die Spitze der Suchergebnisse bringen und dafür sorgen, dass die unternommenen Maßnahmen langfristig Bestand haben.

In diesem Sinne wäre es interessant, die Dienste einer Werbeagentur in Anspruch zu nehmen, die Google-Kampagnen durch andere Maßnahmen wie die Erstellung von Inhalten, die Förderung der Interaktion zwischen Kunden (Verbreitung in sozialen Netzwerken, Kommentare auf Meinungsplattformen, Präsenz in Verzeichnissen…) ergänzen kann, anstatt selbst einen Betrag von X für Google Ads auszugeben. Auf diese Weise stellen wir nicht nur sicher, dass unsere Anzeigen dort erscheinen, wo sie erscheinen sollen, wann sie erscheinen sollen und wie sie erscheinen sollen, sondern wir begleiten sie auch mit ergänzenden Maßnahmen, die sicherstellen, dass wir auch nach dem Ende der Kampagne noch von ihren Ergebnissen profitieren.

 

▶︎ Lesen Sie auch: Rechtssichere Website – 10 Punkte Plan

Unsere Autoren schreiben in ihrer Freizeit. Danke für's bewerten
[Gesamt: 0 Schnitt: 0]
Von Sebastian

Für Gründer

Kostenlos und speziell für Gründer: das 24Stunden-Startup. Limitierte Stückzahl, Buch kostenlos bestellen.

Fördermittel

✓ alle Branchen
✓ bis 50.000 € erhalten
✓ ohne Rückzahlung!

Für Unternehmer, Gründer, Kleingewerbe, Startups:

Tools für Gründer

Firmen Wissen

Reseller werden

Aktionen

News

Kleingewerbe Spezial

Unternehmen gründen

Gewerbe gründen

Voraussetzungen